NewsPolitikKassen übernehmen unbegrenzt Ausgaben in Corona-Krise
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Kassen übernehmen unbegrenzt Ausgaben in Corona-Krise

Mittwoch, 18. März 2020

/dpa

Hannover – Die gesetzlichen Krankenkassen haben einem Bericht zufolge versichert, unbegrenzt alle Ausgaben zu finanzieren, die zur Bewältigung der Corona-Pandemie benötigt werden.

„Wir achten darauf, dass Kliniken und Ärzte mit der erforderlichen Liquidität versorgt werden, damit sie leisten können, was medizinisch notwendig ist“, sagte die Chefin des Kassen-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland heute.

Anzeige

„Wir wollen den vielen Menschen, die sich jetzt in vorderster Reihe um die Patienten kümmern, den Rücken frei halten“, betonte Pfeiffer. Die Kassen würden auch die zusätzlichen Kosten übernehmen, wenn zum Beispiel Ärzte oder Pfleger aus dem Ruhestand zurückkehren, um das medizinisch Personal zu unterstützen. „Dass diese notwendigen zusätzlichen medizinischen und pflegerischen Leistungen finanziert werden, steht für uns außer Frage.“

Pfeiffer sagte, Ziel müsse es sein zu verhindern, dass Ärzte vor die Situation gestellt würden, das Leben eines Patienten zu retten und dabei den Tod eines anderen in Kauf nehmen zu müssen. „Minister Spahn, Ärzteschaft, Pflegekräfte und Krankenkassen arbeiten jetzt gemeinsamen mit großem Einsatz dafür, eine Priorisierung zu vermeiden, bei der es um Leben und Tod geht“, sagte Pfeiffer.

„Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung mit ihren 73 Millionen Versicherten ist eine starke Solidargemeinschaft, die große Lasten schultern kann“, betonte die Chefin des Spitzenverbandes.

Der Gesundheitsfonds verfüge über Reserven, die nun dringend gebraucht würden. Reiche das Geld nicht aus, müsse möglicherweise der Bund einspringen. „Spätestens im Herbst werden wir einen Kassensturz machen, um zu sehen, wo wir finanziell stehen und ob wir zum Beispiel über eine Erhöhung des Bundeszuschusses sprechen müssen.“ © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. Mai 2020
Berlin − Der Techniker Krankenkasse (TK) zufolge haben sich im März so viele Arbeitnehmer krank gemeldet wie seit 20 Jahren nicht mehr. Wie eine Auswertung der Kasse zeigt, lag der Anteil
TK meldet deutlich mehr Krankmeldungen
13. Mai 2020
Berlin – Der Gesundheitsausschuss des Bundestages hat heute das zweite Pandemiegesetz beschlossen. Darin enthalten sind auch weitere weitreichende Befugnisse für das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG)
Unklare Formulierung zur Finanzierung von Tests durch GKV und PKV
12. Mai 2020
Berlin – Die Krankenkassen sorgen sich in der Coronapandemie um ihre Finanzstabilität sowie die Höhe der zusätzlichen Kosten durch die gesundheitspolitische Gesetzgebung für die Bewältigung der
Coronapandemie: Krankenkassen drängen auf Steuermittel
12. Mai 2020
Wiesbaden – Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind weiter angestiegen. Nach Schätzungen auf Basis vorliegender Zahlen lagen sie im vergangenen Jahr bei 407,4 Milliarden Euro. Das sind 4,3 Prozent
Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen
11. Mai 2020
Berlin – Der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) droht unter anderem wegen der Coronakrise laut einem Bericht des Berliner Tagesspiegel im laufenden Jahr ein Minus von 14,1 bis 14,6 Milliarden
Krankenkassen droht Minus in Milliardenhöhe
6. Mai 2020
Berlin − Der Bundestag will morgen Mittag erstmals über das zweite Bevölkerungsschutzgesetz debattieren. Das Gesetz spiegele laut Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) „die komplexe Lage der
KBV und Kassen fordern Steuermittel für zusätzliche Tests
5. Mai 2020
Berlin – Angesichts der hohen, aber noch nicht bezifferbaren Kosten für das Gesundheitswesen aufgrund der Coronapandemie fürchten die Krankenkassen um ihre finanzielle Stabilität. Am 11. Mai soll es
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER