NewsVermischtesEntscheidungshilfe für COVID-19-Test
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Entscheidungshilfe für COVID-19-Test

Mittwoch, 18. März 2020

/sdecoret, stock.adobe.com

Berlin - Einmal gehustet und schon in Panik? Ein Online-Fragebogen der Charité soll helfen, sich für oder gegen einen Arztbesuch oder einen COVID-19-Test zu entscheiden. Nach der Beantwortung gibt das Programm individuelle Handlungsempfehlungen. So sollen Patientenströme besser gesteuert werden.

Unter https://covapp.charite.de/ können Nutzer und Nutzerinnen mit wenigen Klicks herausfinden, ob sie aktuell einen Arzt aufsuchen oder besser zuhause bleiben sollten. Das Programm biete keine diagnostischen Leistungen an, ersetzt also im Zweifelsfall nicht den Arztbesuch.

Anzeige

Gefragt wird unter Anderem nach Symptomen, Reisen und möglichen Kontakten, aber auch beispielsweise nach Vorerkrankungen. Die Antworten des Fragebogens werden nur auf dem eigenen Gerät gespeichert und als anonymer QR-Code ausgegeben. Alternativ können die Antworten ausgedruckt werden um sie zu einer Untersuchung mitbringen zu können.

Mithilfe des Programms namens „CovApp“ will die Charité nicht nur aufklären und beruhigen. Auch sollen die Abläufe in den aktuell stark ausgelasteten Notfallzentren optimiert werden.

Entwickelt wurde die browserbasierte App in Kooperation mit der gemeinnützigen Potsdamer Organisation Data4Life, die von der Hasso Plattner Foundation finanziert wird. © jff/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. April 2020
Berlin – Der Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) will sich aktiv in die Entwicklung und den Betrieb der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) einbringen und beteiligt sich deshalb ab sofort wieder an
PKV kehrt in gematik-Gesellschafterkreis zurück
3. April 2020
Vancouver − Eine lösliche Version der ACE2-Rezeptoren, über die SARS-CoV-2 in die Zellen eindringt, ist ein möglicher Ansatz für eine Behandlung von COVID-19. Laborexperimente in Cell (2020;
COVID-19: Lösliche ACE2-Rezeptoren sollen Viren stoppen
3. April 2020
Silver Spring/Maryland − Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat einen Schnelltest zum Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 zugelassen. Der Test zeigt laut Hersteller innerhalb von 10 Minuten
USA: Erster Antikörpertest für SARS-CoV-2 zugelassen
3. April 2020
Berlin – Die Corona-Pandemie kurbelt den Informationsbedarf der Bürger massiv an. Deshalb setzten inzwischen immer mehr Krankenhäuser Corona-Chatbots ein. Die intelligenten Dialogsysteme beantworten
Chatbots entlasten Krankenhauspersonal
3. April 2020
Köln − Fast jeder zweite Deutsche würde eine freiwillige Trackingapp nutzen, mit deren Hilfe Corona-Infektionsketten nachverfolgt werden sollen. Laut dem gestern veröffentlichten aktuellen
Fast jeder zweite Deutsche würde freiwillige Trackingapp nutzen
3. April 2020
Paris − Der US-Internetgigant Google will im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie Standortdaten seiner Nutzer veröffentlichen. Eine Auswertung der Daten aus 131 Ländern werde von heute an auf
SARS-CoV-2: Google veröffentlicht anonymisierte Bewegungsdaten
2. April 2020
Frankfurt am Main − In der Coronakrise deckt sich Deutschland kurzfristig in großem Stil mit einem Präparat ein, das hilfsweise gegen die Lungenerkrankung COVID-19 zum Einsatz kommen soll. Wie
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER