NewsAuslandCoronakrise: Ukraine entlässt Gesundheits- und Finanzminister
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Coronakrise: Ukraine entlässt Gesundheits- und Finanzminister

Montag, 30. März 2020

Ukrainische Abgeordnete nehmen mit Mundschutz an einer außerordentlichen Sitzung im ukrainischen Parlament teil. /picture alliance, AP

Kiew − In der krisengeschüttelten Ukraine hat das Parlament mitten in der Corona-Pan­demie die Minister für Gesundheit und Finanzen entlassen. Nach nur knapp vier Wochen im Amt müssen Ilja Jemez und Igor Umanski nun gehen.

Die Rada in Kiew stimmte heute mit großer Mehrheit dafür. Hintergrund sind Medienbe­richten zufolge Konflikte in der neuen Regierung. Die Wahl zweier neuer Minister schei­terte knapp. Das Land steht kurz vor einem Bankrott.

Anzeige

Präsident Wolodymyr Selenskyj und seine regierende Partei Diener des Volkes hatten erst Anfang März die Regierung ausgewechselt und mit Denis Schmygal einen neuen Regie­rungschef eingesetzt.

Wegen der Quarantäne-Maßnahmen in der Ex-Sowjetrepublik geht das Wirtschaftsminis­terium davon aus, dass die Wirtschaft in dem ohnehin schon armen Land in diesem Jahr um 3,9 Prozent schrumpfen wird. Zu Jahresbeginn waren noch 3,7 Prozent Wachstum er­wartet worden.

In dem osteuropäischen Land sind nach offiziellen Angaben bisher 480 Menschen mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Elf Menschen starben an der Lungenkrankheit COVID-19. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juni 2020
Erfurt – Auf dem Weg zu mehr Lockerungen von Anti-Corona-Maßnahmen löst Thüringen wie angekündigt seinen zentralen Krisenstab unter Leitung des Innenministeriums auf. Die Koordinierung der Maßnahmen
Thüringens Ge­sund­heits­mi­nis­terium übernimmt Krisensteuerung
3. Juni 2020
Berlin – Die vier Justizminister der Grünen in den Bundesländern bestehen darauf, den Einsatz der geplanten Corona-Warn-App per Gesetz zu regeln. So müsse sichergestellt werden, dass die App lediglich
Grüne Justizminister beharren auf Gesetz für Corona-Warn-App
2. Juni 2020
Berlin – Die Zahl der COVID-19-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung ist über die vergangenen Wochen in Deutschland deutlich zurückgegangen. Laut DIVI-Intensivregister wurden Stand heute 689
Weniger Coronapatienten auf deutschen Intensivstationen
2. Juni 2020
Berlin – Die Bundesregierung soll in bei ihrem geplanten Konjunkturprogramm auch gezielt Krankenhäuser unterstützen. „Kein anderer Bereich hat seine Bedeutung für unser Land so unter Beweis gestellt,
Krankenhäuser wollen Anteil am Konjunkturprogramm
2. Juni 2020
Berlin – In der Coronapandemie haben China, Vietnam und Taiwan Deutschland unentgeltlich mit Schutzausrüstung unterstützt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der
China, Vietnam und Taiwan haben Deutschland mit Schutzausrüstung unterstützt
2. Juni 2020
Berlin – Wer eine Krankschreibung wegen einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege benotigt, muss dafür ab jetzt wieder zum Arzt. Die Sonderregelung für telefonische Krankschreibungen wegen der
Krankschreibungen per Telefon ab jetzt nicht mehr möglich
2. Juni 2020
Berlin – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat die Gründung eines speziellen wissenschaftlichen Gremiums zur Beratung der Bundesregierung beim weiteren Vorgehen in der Coronakrise
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER