NewsMedizinUSA: Erster Antikörpertest für SARS-CoV-2 zugelassen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

USA: Erster Antikörpertest für SARS-CoV-2 zugelassen

Freitag, 3. April 2020

/peterschreiber.media, stock.adobe.com

Silver Spring/Maryland − Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat einen Schnelltest zum Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 zugelassen. Der Test zeigt laut Hersteller innerhalb von 10 Minuten an, ob eine Person IgG- oder IgM-Antikörper gegen SARS-CoV-2 gebildet hat. Da der Test nicht die Konzentration der Antikörper bestimmt, lässt er keine sicheren Rückschlüsse auf eine Immunität zu.

Eine Infektion mit SARS-CoV-2 löst nach derzeitigem Kenntnisstand innerhalb von 7 bis 10 Tagen eine Antikörper-Antwort aus. Bei Virusinfektionen steigen zunächst die IgM-Antikörper an, später werden sie von IgG-Antikörpern abgelöst. Bei SARS-CoV2 scheint es gleichzeitig zum Anstieg von IgG- oder IgM-Antikörpern zu kommen.

Anzeige

Der Nachweis von Antikörpern zeigt an, dass das Immunsystem Kontakt zum Virus hatte. Der Test könnte genutzt werden, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung zu untersuchen.

Ohne die Kenntnis des Antikörper-Titers sind keine sicheren Aussagen dazu möglich, ob eine Person vor einer Infektion geschützt ist. Dies dürfte nach einer überstandenen COVID-19-Erkrankung in der Regel der Fall sein. Zu einem möglichen Immunschutz nach asymptomatischen Infektionen gibt es derzeit keine sicheren Erkenntnisse. © rme/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER