NewsPolitikBaden-Württemberg verhängt Ausgangs­beschränkungen für Alten- und Pflegeheime
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Baden-Württemberg verhängt Ausgangs­beschränkungen für Alten- und Pflegeheime

Dienstag, 7. April 2020

Manfred Lucha (Grüne), Ge­sund­heits­mi­nis­ter von Baden-Württemberg /picture alliance, Sebastian Gollnow

Stuttgart − Im Kampf gegen das Coronavirus hat die baden-württembergische Landesre­gierung Ausgangsbeschränkungen für Bewohner von A­­lten- und Pflege­hei­men be­schloss­en. Die Einrichtungen dürfen nur noch aus triftigen Gründen wie etwa zu Arztbesuchen verlassen werden, wie Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) heute nach einer Kabinetts­sitzung in Stuttgart erklärte.

Auch Spaziergänge sollten möglichst auf dem Gelände der Einrichtungen stattfinden oder nur noch unter strengen Auflagen im öffentlichen Raum möglich sein. Die Landesregie­rung wolle damit „Großlagen“ mit zahlreichen Infizierten in einem Heim vermeiden, er­klärte Lucha.

Anzeige

Auch in Baden-Württemberg war in den vergangenen Tagen die Zahl der Infektionen in Alters- und Pflegeheimen angestiegen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden erkrank­ten mehr als 450 Bewohner und Pfleger in entsprechenden Einrichtungen, 43 der Men­schen starben. Mit der neuen Verordnung soll den Heimträgern nach Regierungsangaben auch mehr Rechtssicherheit gegeben werden.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wies erneut darauf hin, dass „ältere Menschen und Menschen mit Grunderkrankungen ein deutlich erhöhtes Risiko haben, bei einer Infektion mit dem Coronavirus schwere Symptome wie Atemnot zu entwickeln − und schließlich daran zu sterben."

Auch er werde die Ostertage allein mit seiner Frau verbringen und seine Enkel nicht sehen. Stattdessen gebe es Videokonferenzen mit der Familie. „Zum Glück gibt es diese Technik − sonst wäre das alles ja nur schwer auszuhalten“, sagte Kretschmann. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER