NewsHochschulenCharité startet Testung tausender Mitarbeiter auf SARS-CoV-2
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Charité startet Testung tausender Mitarbeiter auf SARS-CoV-2

Mittwoch, 8. April 2020

/dpa

Berlin – Das Berliner Universitätsklinikum Charité hat mit systematischen Untersuchun­gen des Personals auf das neue Coronavirus SARS-CoV-2 begonnen. „Ziel ist, auch unbe­merkte, symptomarme Infektionen in der Mitarbeiterschaft zu identifizieren sowie zusätz­lich das Personal zu erkennen, das bereits einen Immunschutz aufgebaut hat und deshalb für eine Infektion unempfindlich ist“, teilte eine Kliniksprecherin auf Anfrage mit.

Schritt für Schritt würden alle Beschäftigten getestet, die unmittelbar mit der Versorgung der Patienten zu tun haben. Es dürfte um mehrere Tausend Ärzte und Pflegekräfte gehen.

Anzeige

Das „Großprojekt“ Querschnittsuntersuchung sei angelaufen und werde einige Zeit dau­ern, hieß es heute von der Charité. Die Tests bestünden aus einem Nasen- und Rachenab­strich sowie einer freiwilligen Blutprobe. Dieses werde auf mögliche Antikörper gegen das Virus untersucht, erläuterte die Sprecherin.

Bei positiven Tests richte man sich nach einer Handreichung des Krisenstabs der Gesund­heitsverwaltung: „Danach arbeiten Mitarbeiter mit Symptomen und positiv getestetes me­dizinisches Personal grundsätzlich nicht.“ Infizierte Mitarbeiter würden dem Gesund­heitsamt gemeldet, das über die Beendigung der Quarantäne entscheide.

Charité-Vorstand Ulrich Frei hatte den Start der Tests in dieser Woche am Freitag ange­kündigt, aber keine Zahlen zu bisherigen Infektionen beim Personal genannt. Bisher tes­tete Europas größte Uniklinik nach eigenen Angaben Beschäftigte, bei denen ein konkre­ter Verdacht auf COVID-19 bestand.

Bundesweit sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von vergangener Woche mehr als 2.000 Infektionen bei medizinischen Mitarbeitern in Krankenhäusern und Arzt­praxen nachgewiesen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. Mai 2020
Alexandria/Köln – Krebskanke sind Risikopatienten für Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und für schwere Verläufe der dadurch verursachten Erkrankung COVID-19. Die American Society
„Wir werden uns noch lange mit dieser Situation auseinandersetzen müssen“
29. Mai 2020
Berlin – Flüchtlinge in Sammelunterkünften sind besonders gefährdet, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren und an COVID-19 zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer Studie unter Leitung des Epidemiologen
Hohes Risiko für SARS-CoV-2-Infektionen bei Geflüchteten in Sammelunterkünften
29. Mai 2020
Berlin – Nach der Vorlage der Rechtsvorordnung zur Erstattung von weiteren Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2, haben erste Verbände ihre Stellungnahmen abgegeben. So erklärte die Kassenärztliche
Coronakrise: Weiter Kritik an Kostenübernahme für zusätzliche Tests
29. Mai 2020
Berlin – Die gesetzlich vorgesehenen Ausgleichszahlungen für die Krankenhäuser reichen nicht aus, um die Erlösausfälle und Zusatzkosten durch die COVID-19-Pandemie zu kompensieren. Dadurch hat sich
Pandemie bringt viele Krankenhäuser in wirtschaftliche Schieflage
29. Mai 2020
Berlin − Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) rund 560 Infektionen mit SARS-CoV-2 binnen eines Tages gemeldet. Zwar hatte das RKI am frühen Freitagmorgen die
RKI meldet 560 Neuinfektionen in Deutschland
29. Mai 2020
Berlin – Politiker von Grünen und Linken fordern eine gesetzliche Grundlage für die geplante Corona-Warn-App der Bundesregierung. Ein solches Gesetz solle einen Missbrauch der App ausschließen, ihren
Grüne und Linke wollen gesetzliche Grundlage für Corona-Warn-App
29. Mai 2020
Berlin – Die Nachverfolgung der Infektionen mit SARS-CoV-2 ist für die Gesundheitsämter nach eigenen Angaben derzeit beherrschbar. Auch der Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER