NewsVermischtesPsychotherapeuten verzeichnen weniger Anfragen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Psychotherapeuten verzeichnen weniger Anfragen

Donnerstag, 30. April 2020

/verbaska, stock.adobe.com

Leipzig – Psychotherapeuten werden trotz der Coronakrise aktuell weniger kontaktiert als gewöhnlich. Eine Umfrage der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer unter fast 1.200 Mitgliedern ergab, dass die Zahl der Anfragen in mehr als der Hälfte der Praxen gesunken ist. Zudem unterbrächen viele Patienten ihre Therapien oder brächen sie ab, sagte Kammer­präsident Gregor Peikert gestern in Leipzig. Er warnte: „Gesundheit ist mehr als Infektionsschutz.“

Deshalb will die Berufsvertretung der Psychotherapeuten für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg darauf aufmerksam machen, dass Kapazitäten für eine Therapie oder ein Beratungsgespräch vorhanden sind. Zudem böten etwa zwei Drittel der befragten Praxen Videosprechstunden an.

Anzeige

„Um Folgeschäden zu vermeiden ist es durchaus sinnvoll, sich jetzt kurzfristig Hilfe zu suchen“, sagte die Kinder- und Jugendtherapeutin aus Magdeburg, Barbara Breuer-Rad­bruch. Das gelte auch für Menschen, die sich durch die Coronakrise belastet fühlen. Zu Breuer-Radbruch kommen aktuell wenige ihrer Patienten. Dadurch könnten sich psychi­sche Probleme verstärken, bemerkte sie.

Patientenvertreter Thomas Rettig sorgte sich vor allem um Menschen, die noch nicht in Betreuung sind. Viele Erkrankte seien durch die aktuellen Veränderungen verunsichert, die Informationslage wirke auf viele unübersichtlich. Deswegen wünsche er sich nieder­schwellige Angebote und ausreichend Kommunikation für Betroffene, betonte Rettig.

Die Kammer appellierte an die Politik, bei anstehenden Entscheidungen die Möglichkeit für Ausnahmeregelungen zu schaffen. Gerade eine mögliche Maskenpflicht in Praxen könnte bei Therapien zu Problemen führen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Juni 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Kritik zurückgewiesen, dass die Pflege im neuen Konjunkturprogramm, in dem das Wort Pflege nicht auftaucht, zu kurz kommt. Das Thema sei am
Merkel: Pflege kommt nicht zu kurz
5. Juni 2020
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat die in der Rechtsverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) vorgesehenen Veränderungen am Coronarettungsschirm begrüßt. Die
Rettungsschirm: Krankenhäuser drängen auf Umsetzung der Kompromissregelungen
5. Juni 2020
Berlin – Anwender der künftigen Corona-Warn-App können auch über eine Telefonhotline ihren Infektionsstatus in der App aktualisieren, wenn sie positiv getestet wurden. Die Hotline sei einer von zwei
Corona-Warn-App: Positiv Getestete können sich über Hotline melden
5. Juni 2020
Berlin – Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) 507 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 binnen eines Tages gemeldet. Damit haben sich seit Beginn der Coronakrise 183.271
RKI meldet 507 Neuinfektionen in Deutschland
5. Juni 2020
Berlin – Die Linke im Bundestag hat sich erneut – wie schon wiederholt auch die Grünen – dafür ausgesprochen, den Einsatz der geplanten Corona-Warn-App per Gesetz zu regeln. „Die Einführung einer
Linke rufen erneut nach Gesetz für Corona-Warn-App
5. Juni 2020
Berlin – Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) würde es befürworten, wenn nach den Sommerferien Kitas und Schulen in den Normalbetrieb zurückkehren. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek
Schulbetrieb unter Vorsichtsmaßnahmen
5. Juni 2020
Berlin – Der Hartmannbund (HB) hat angesichts einer vorübergehenden „Fokussierung auf das Thema Corona“ angemahnt, verstärkt auch wieder anderen Baustellen des Gesundheitssystems in den Blick zu
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER