NewsPolitikFür Kontaktverfolgung werden 496 Containment Scouts benötigt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Für Kontaktverfolgung werden 496 Containment Scouts benötigt

Donnerstag, 30. April 2020

/picture alliance, Marijan Murat

Berlin – Für die künftige Nachverfolgung von Kontakten der mit SARS-CoV-2 Infizierten benötigt es aufgrund der Bevölkerungszahl in Deutschland 496 sogenannte Containment Scouts, die den Öffentlichen Gesundheitsdienst unterstützen. 105 mobile Teams mit je fünf Personen finanziert das Bundesgesund­heits­ministerium (BMG) im Rah­men des Pro­jektes „Containment Scouts“ des Robert-Koch-Insti­tuts.

Bis Ende April haben 263 der 375 Gesundheitsämter bundesweit Personalbedarf ange­mel­det, da­runter beispielsweise 72 Ämter in Bayern, 42 Ämter in Niedersachen, 18 in Nordrhein-Westfalen und sieben Ämter in Sachen. Eingestellt wurden von den Ländern bereits 242, allerdings fehlen noch 238 Menschen für diese Aufgaben.

Anzeige

Das geht aus einem internen Lagebericht für den gemeinsamen Krisenstab des BMG und Bundesinnenministeriums hervor, der dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt. Hamburg nimmt an dem Projekt nicht teil. Fast in allen anderen Bundesländer, das geht aus dem Papier hervor, müssen die Abteilungen für Containment Scouts eingerichtet werden.

So hat nur Bayern mit fast 71 von benötigten 80 Scouts bislang viele Menschen einge­stellt, danach folgt Nordrhein-Westfalen, die 78 von 110 benötigten Menschen einge­stellt haben. In Baden-Württemberg sind 49 Scouts dabei, 62 müssen noch eingestellt werden.

In Berlin gibt es 12 (von 20), in Niedersachsen bislang 18 (von 51) sowie in Sachsen-An­halt zehn (von 18). Das Saarland hat vier von sechs Menschen eingestellt. Wer wie viele Scouts aus dem BMG und RKI-Programm zugeteilt kommt, hänge auch vom „Infektions­geschehen in den jeweiligen Bundesländern ab“, heißt es in dem Papier. Die Schu­lungen für die Scouts sollen online erfolgen. © bee/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER