NewsAuslandMenschen mit Behinderungen besonders von Corona bedroht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Menschen mit Behinderungen besonders von Corona bedroht

Mittwoch, 6. Mai 2020

/toa555, stock.adobe.com

New York – Angesichts der weltweiten Coronapandemie warnt die UN vor einer besonde­ren Gefährdung von Menschen mit Behinderungen.

„Der Anteil der COVID-19-bezogenen To­des­fälle in Pflegeheimen – in denen ältere Men­schen mit Behinderungen überrepräsentiert sind – reicht von 19 Prozent bis zu überra­schen­den 72 Prozent“, teilte UN-Generalsekretär Antonio Guterres heute zur Veröffentli­chung eines Berichts mit.

Anzeige

Darin fordert die UN einen behindertengerechten Umgang mit der Coronakrise. Die Coro­na­pandemie verschärfe die Ungleichheiten, denen die rund eine Milliarde Men­schen mit Be­hinderungen auf der Welt ausgesetzt seien, sagte Guterres.

Dazu gehörten unter anderem ein Mangel an zugänglichen Informationen, Probleme bei der Umsetzung grund­legender Hygienemaßnahmen und unzugängliche Gesundheitsein­richtun­g­­en. Selbst unter normalen Umständen sei es für Menschen mit Behinderungen schwieriger, Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und Verdienstmöglichkeiten zu bekommen. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER