NewsÄrzteschaftFörderprogramm für Medizinstudierende in Bayern läuft weiter
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Förderprogramm für Medizinstudierende in Bayern läuft weiter

Mittwoch, 13. Mai 2020

/dpa

München – Das Förderprogramm FamuLAND wird auch während der Coronakrise weiter­geführt. Es unterstützt auch in diesem Jahr Famulaturen in einer haus- oder fachärztli­chen Pra­xis in ländlichen Regionen des Freistaates, wie die Kassenärztliche Vereingung Bayerns (KVB) mitteilte.

FamuLAND unterstützt der KVB zufolge jährlich 350 Medizinstudierende. Dies entspricht für Sommer- und Wintersemester jeweils 25 Plätzen pro bayerischem Regierungsbezirk.

Anzeige

Ab dem 25. Mai 2020 können Medizinstudierende die Förderung beantragen. Die Gesamt­summe beträgt maximal 850 Euro. Voraussetzung ist, dass die Kommune, in der die aus­bildende Praxis ansässig ist, eine bestimmte Einwohnerzahl nicht überschreitet.

Bei einer Famulatur in einer Hausarztpraxis liegt diese Grenze bei höchstens 20.000 Ein­wohnern, bei einer Famulatur in einer Facharztpraxis bei 40.000 Einwohnern.

Finanzielle Zuschläge zur Basisförderung in Höhe von 500 Euro gibt es, wenn sich die Praxis in ei­nem Gebiet befindet, in dem die jeweilige Fachgruppe von einer Unterversor­gung be­droht oder bereits betroffen ist. Ist der Praxisstandort mehr als 60 Fahrtkilometer vom nächsten Universitätsstandort für Humanmedizin entfernt, gibt es zudem einen Entfer­nungszuschlag.

„Wir werden auch in den kommenden Semestern haus- und fachärztliche Famulaturen auf dem Land durch unsere FamuLAND-Förderung unterstützen“, kündigten die KVB-Vorstän­de Wolfgang Krombholz, Pedro Schmelz und Claudia Ritter-Rupp an.

Man wolle den Stu­dierenden damit signalisieren, dass man sie auch in diesen herausfor­dernden Zeiten nicht vergessen haben und ihren möglichen Weg in die vertragsärztliche Versorgung weiterhin aktiv begleiten werde. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. Mai 2020
Leipzig – Das Universitätsklinikum Leipzig bezahlt Studierenden im Praktischen Jahr (PJ) ab sofort 400 Euro pro Monat Aufwandsentschädigung im ersten Tertial und 600 Euro in den beiden folgenden
Uniklinikum Leipzig führt PJ-Aufwandsentschädigung ein
25. Mai 2020
Mainz – Jeder zweite berufstätige Arzt in Rheinland-Pfalz ist 50 Jahre oder älter, jeder vierte 60 oder darüber. „Immer mehr Ärzte rücken immer näher an die Phase ihres Ruhestandes heran, aber immer
Jeder vierte berufstätige Arzt in Rheinland-Pfalz ist 60 Jahre oder älter
19. Mai 2020
München – Die Fallzahlen in Bayerns Praxen sind nach Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern Mitte März deutlich zurückgegangen – je nach Fachgruppe um 25 bis 75 Prozent gegenüber dem
Arztbesuche: Fallzahlen in Bayerns Praxen zurückgegangen
15. Mai 2020
Halle/Leipzig – Forscher der Universitäten Leipzig und Halle haben ein neues Lehrkonzept „MiLaMed“ (Mitteldeutsches Konzept zur longitudinalen Integration landärztlicher Ausbildungsinhalte und
Lehrkonzept soll Landlust von Medizinstudierenden wecken
14. Mai 2020
Saarbrücken − Mit einem gestern im Landtag verabschiedeten Gesetz will das Saarland die Versorgung mit Landärzten stärken. Ziel sei es, einen möglichen Mangel an Hausärzten in den ländlichen
Saarland führt Landarztquote ein
14. Mai 2020
Berlin – Die Studierenden im Hartmannbund (HB) haben den Medizinischen Fakultätentag (MFT) gebeten, auf einheitliche und faire Prüfungsbedingungen bei den M2-Prüfungen im Herbst hinzuwirken, also bei
Studierende wollen faire Prüfungsbedingungen für Herbst-Staatsexamina
7. Mai 2020
Berlin – Der Bundestag hat über weitere Gesetze zur Unterstützung verschiedener Bevölkerungsgruppen in der Coronapandemie abgestimmt. Wichtige Änderungen gibt es für Studierende, Wissenschaftler und
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER