NewsÄrzteschaftHessen erteilt 356 Approbationen an Ärzte aus Drittstaaten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hessen erteilt 356 Approbationen an Ärzte aus Drittstaaten

Montag, 18. Mai 2020

/dpa

Wiesbaden − Hessen hat 2018 und 2019 insgesamt 356 Approbationen an Ärzte erteilt, die ihren Hochschulabschluss in einem Drittland gemacht haben. Von diesen bestanden 309 eine spezielle Kenntnisprüfung, 47 bekamen den Berufsabschluss nach einem posi­tiven Gutachten anerkannt.

Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentari­sche Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervor. Zu Drittländern zählten alle Staa­ten außerhalb der EU und außerhalb von Island, Liechtenstein und Norwegen.

Anzeige

Laut Bundes­ärzte­kammer prüfen die Approbationsbehörden, ob ein Ausbildungsnachweis aus einem Drittstaat einem deutschen Medizinabschluss gleichwertig ist. In Hessen ist das Landesprüfungs-und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen zuständig.

Kommen bei der Überprüfung wesentliche Unterschiede zutage und hat der Antragsteller keine einschlägige Berufserfahrung, dann kann er eine Kenntnisprüfung absolvieren. Der mündlich-praktische Test dauert zwischen 60 und 90 Minuten. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #722003
Hausarsch
am Dienstag, 19. Mai 2020, 09:31

Diabetes mellitus rechts

Ein Entlassungsbrief aus der Klinik
Entlassungsdiagnose: Diabetes mellitus rechts.
Wir rufen dort an, schon aus reiner Neugier, wie die linke Seite verschont bleiben konnte.
Kommentar am Telefon: Ich Arzt von Patient
Avatar #771752
catch-the-day
am Dienstag, 19. Mai 2020, 08:55

Moderne Ausbeutung

Interessant wäre zu wissen, aus welchen Staaten sie kommen.
Eine Medizinstudium kostet eine deutsche Universität ca. 30.000 € im Jahr, bei einem fünfjährigen Studium sind dies 150.000 €.
Hessen bzw. Deutschland hat also mit dieser Aktion 52,4 Millionen € eingespart - evtl. zu Lasten von viel ärmeren Staaten.
LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER