NewsVermischtesMehr Hebammen in Ausbildung in Berlin und Brandenburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Mehr Hebammen in Ausbildung in Berlin und Brandenburg

Dienstag, 19. Mai 2020

/Rafael Ben-Ari, stock.adobe.com

Berlin – In Berlin und Brandenburg lassen sich mehr Frauen zu Hebammen ausbilden. In Berlin befanden sich am 1. November 2019 insgesamt 283 Hebammen in Ausbildung.

Das sind 49 mehr als im Jahr zuvor, die das Statistische Landesamt mitteilte. In Branden­burg lag die Zahl am 1. Dezember 2019 bei 70 Auszubildenden. Im Jahr zuvor waren es 49.

Anzeige

Alle Auszubildenden seien nach wie vor Frauen: „Männer haben den Beruf des Entbin­dungs­pflegers derzeit weder in Brandenburg noch in Berlin für sich entdeckt“, hieß es.

Die Zahl der angestellten und freiberuflich arbeitenden Hebammen war in Brandenburg im Jahr 2018 laut der Statistik rückläufig. In Berlin stieg sie. Für 2019 lagen zunächst keine Zahlen vor. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juni 2020
Berlin – In Berlin gibt es wieder mehr neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Gestern wurden 6.873 bestätigte Fälle registriert, das sind 35 mehr als am Vortag und 23 mehr als am Tag davor,
Kalayci sieht Negativtrend bei Coronainfektionen
2. Juni 2020
Berlin – Nach einer Demonstration auf dem Wasser mit Hunderten Booten trotz Coronabeschränkungen hat Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci scharfe Kritik geäußert. „Ich bin entsetzt über die
Gesundheitssenatorin „entsetzt“ nach Bootsdemo in Berlin
29. Mai 2020
Potsdam − Ein Infektionsherd von SARS-CoV-2 am Potsdamer Ernst von Bergmann-Klinikum sorgte in den vergangenen Wochen für Aufregung und Kritik − nun beschäftigt sich eine
Kommission soll SARS-CoV-2-Ausbruch im Bergmann-Klinikum aufklären
25. Mai 2020
Potsdam − Heute beginnen Tarifverhandlungen für etwa 1.700 Beschäftigte aus acht gemeinnützigen brandenburgischen Unternehmen aus der Sozialwirtschaft und Pflege. Die Arbeitnehmer forderten 6,5
Sozialarbeiter und Pfleger wollen mehr Geld
20. Mai 2020
Berlin − Der Berliner Senat hat gestern eine Ausweitung der Tests auf SARS-CoV-2 beschlossen. Es sollen aber vor allem Stichproben erfolgen. Flächendeckende Tests werde es nicht geben, sagte
Stichproben als neue Coronateststrategie in Berlin
20. Mai 2020
Berlin − Beschäftigte von Charité und den Vivantes-Kliniken fordern vom Berliner Senat weiterhin mehr Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel im Kampf gegen die Coronapandemie. Außerdem gehe es
Beschäftigte an Berliner Kliniken wollen besseren Schutz
19. Mai 2020
Potsdam – In das Klinikum Ernst von Bergmann kehrt ein Stück Normalität zurück. Das Gesundheitsamt Potsdam hob gestern sämtliche Anordnungen für die Einrichtung im Zusammenhang mit den dortigen
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER