NewsÄrzteschaftJede dritte Arztpraxis ist barrierefrei
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Jede dritte Arztpraxis ist barrierefrei

Freitag, 22. Mai 2020

/kiono, stock.adobe.com

Saarbrücken – Rund jeder dritte Praxisstandort in Deutschland ist barrierefrei – ver­fügt also über entsprechende Merkmale wie zum Beispiel ebenerdige Erreichbarkeit, behin­dertenge­rechte Toiletten oder spezielle Untersuchungsmöbel.

Das be­rich­tet die Saarbrü­cker Zeitung unter Berufung auf Angaben der Bundesregierung, die von der Linksfraktion abgefragt wur­den.

Anzeige

Demnach sind im Bundesarztregister aktuell rund 132.000 Praxisstandorte verzeichnet. Für knapp 79.000 lägen Informationen zur Barrierefreiheit vor. 36,7 Prozent von ihnen wiesen wenigstens ein entsprechendes Merkmal auf.

Das seien rund 29.000 Praxisstandorte. Hoch­gerechnet auf alle Einrichtungen wären es demnach etwa 48.000 mit mindestens einer be­hindertengerechten Eigenschaft.

Die Sozialexpertin der Linksfraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, verwies darauf, dass beispielsweise Rollstuhlfahrer bei vielen niedergelassenen Ärzten nicht behandelt wer­den könnten, weil keine behindertengerechten Parkplätze zur Verfügung stünden, geeignete Aufzüge fehlten oder die Praxisräume nicht rollstuhlgerecht seien.

„De facto ist für viele Menschen mit Beeinträchtigung damit die gesetzlich verbriefte freie Arztwahl nicht gewährleistet“, sagte sie. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNSLNS
LNSLNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER