NewsPolitikFinanzausschuss billigt Aufstockung des Pflegebonus in Sachsen-Anhalt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Finanzausschuss billigt Aufstockung des Pflegebonus in Sachsen-Anhalt

Donnerstag, 28. Mai 2020

/picture alliance, Fotostand

Magdeburg − In Sachsen-Anhalt können Altenpflegekräfte eine einmalige Prämie von bis zu 1.500 Euro erhalten. Der Finanzausschuss des Landtags billigte gestern den Plan, die Prämie des Bundes mit eigenen Mitteln aufzustocken.

Erst vorgestern hatte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die geplante Aufstockung um 500 Euro pro Pflegekraft aus dem Landeshaushalt verkündet. Geplant sei, rund 17,5 Millionen Euro auszugeben. Die genaue Summe müsse noch errechnet werden. Sie hänge beispielsweise davon ab, ob Pflegekräfte Voll- oder Teilzeit arbeiteten.

Anzeige

Die Politik will mit dem steuerfreien, einmaligen Bonus die Arbeit in Pflegeheimen und der ambulanten Pflege würdigen. Die Prämie soll nach Funktion und Arbeitszeit gestaffelt werden.

Der Bund will 1.000 Euro bezahlen, Länder und Arbeitgeber können die Summe auf 1.500 Euro aufstocken. Neben Sachsen-Anhalt wollen unter anderem Bayern, Hamburg, Schles­wig-Holstein und Bremen die Prämie einführen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER