NewsPolitikSARS-CoV-2-Tests: Krankenkassen rechnen mit Milliardenkosten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

SARS-CoV-2-Tests: Krankenkassen rechnen mit Milliardenkosten

Dienstag, 2. Juni 2020

/picture alliance, Geisler-Fotopress, Rolf-Peter Stoffels

Osnabrück – Die von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) geplante Ausweitung der Tests auf SARS-CoV-2 würden in diesem Jahr bis zu 7,6 Milliarden Euro kosten. Das geht aus einer Stellungnahme des GKV-Spitzenverbands hervor, die der Neuen Osnabrü­cker Zeitung (NOZ) vorlag. Der Kassenverband warnt zugleich vor dadurch erforderlichen Beitragssteigerungen um 0,8 Punkte für die 73 Millionen gesetzlich Krankenvrsicherten.

In ihrer Stellungnahme verlangen die Kassen die vollständige Kostenübernahme. Die An­kündigung, Spahn werde in der zweiten Jahreshälfte gemeinsam mit Finanzminister Olaf Scholz (SPD) über Bundeszuschüsse reden, reiche keineswegs aus, die Lage der Kassen sei schon ohne die Finanzierung der Tests „absehbar angespannt“.

Anzeige

Der Ge­sund­heits­mi­nis­ter hatte am vergangenen Mittwoch den Entwurf einer Verordnung in die Ressortabstimmung gegeben, der systematische Coronatests in Kitas, Schulen, Kranken­häusern und Pflegeheimen vorsieht, um die Epidemie weiter einzudämmen. Laut Entwurf sollen alle Tests zunächst von der GKV bezahlt werden. Privat- und Nichtversi­cherte würden nicht einbezogen.

Dem GKV-Spitzenverband zufolge entstünden bei wöchentlich viereinhalb Millionen Tes­tungen für die verbleibenden 32 Wochen des Jahres Ausgaben in Höhe von 7,6 Milliarden Euro.

Bis März kommenden Jahres würden sich die Kosten auf 10,6 Milliarden Euro summieren, das entspräche rund 0,8 Beitragspunkten. Derzeit liegt der Beitragssatz zwischen 14,6 und 17,3 Prozent. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #763017
agite
am Dienstag, 2. Juni 2020, 20:34

Erweiterung der SARS-CoV-2 Tests

„Nicht- und privat Versicherte werden nicht mit einbezogen“: Klar, die infizieren sich ja nicht!
LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2020
Rom - COVID-19-Patienten leiden auch nach Abklingen der akuten Infektion noch über Wochen an persistierenden Symptomen. Dies zeigt eine Fallserie aus Italien, die in JAMA erschienen ist. Von 143
COVID-19-Symptome entlassener Patienten persistieren oft über Wochen
10. Juli 2020
Hamburg – SARS-CoV-2 kann offenbar auch Herzzellen infizieren und sich darin vermehren. Zudem ist es in der Lage, die Genaktivität der infizierten Herzzellen zu verändern. Das geht aus einer aktuellen
SARS-CoV-2 infiziert Herzzellen und verändert ihre Genaktivität
10. Juli 2020
Los Angeles – US-Erwachsene, die an einer Online-Umfrage zu gastrointestinalen Beschwerden teilnahmen, waren doppelt so häufig mit SARS-CoV-2 infiziert, wenn sie eine Einnahme von
Studie: Steigern PPI das COVID-19-Risiko?
10. Juli 2020
Koblenz – Aufatmen in Koblenz: Die zahlreichen neuen Tests auf SARS-CoV-2 bei Bewohnern mehrerer Studentenwohnheime nach drei bestätigten Coronafällen sind nach alle negativ ausgefallen. „Die
Alle Tests in Koblenzer Studentenwohnheimen negativ
10. Juli 2020
Euskirchen – Nach weiteren niedrigen Infektionszahlen aus einer freikirchlichen Gemeinde sind die befürchteten Einschränkungen im Kreis Euskirchen vom Tisch: Von den neuen rund 220
25 Infektionen in Euskirchen, drohende Einschränkungen vom Tisch
10. Juli 2020
Jerusalem – Die israelische Regierung hat im Kampf gegen eine Ausbreitung von SARS-CoV-2 weitere Ausgangsbeschränkungen verhängt. Betroffen waren Viertel in den fünf Städten Jerusalem, Beit Schemesch,
Neue Ausgangsbeschränkungen in Israel
10. Juli 2020
Mexiko-Stadt – In Mexiko hat die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 einen neuen Höchststand erreicht. In den vorangegangenen 24 Stunden seien weitere 7.280 Infektionen nachgewiesen
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER