NewsVermischtesJohnson & Johnson beschleunigt Impfstoffentwicklung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Johnson & Johnson beschleunigt Impfstoffentwicklung

Donnerstag, 11. Juni 2020

/Andrei; stock.adobe.com

New Brunswick – Das Pharmaunternehmen Johnson & Johnson will bereits in der zwei­ten Julihälfte mit einer Studie für einen rekombinanten SARS-CoV-2-Impfstoffkandidaten beginnen. Das hat das Unternehmen heute mitgeteilt. Ursprünglich war der Start der Stu­die für September geplant.

„Aufgrund der überzeugenden präklinischen Daten und nach Abstimmung mit den Zu­lassungsbehörden konnten wir die klinische Entwicklung unseres rekombinanten SARS-CoV-2-Impfstoffkandidaten (Ad26.COV2-S) weiter beschleunigen“, sagte Paul Stoffels, Forschungschef von Johnson & Johnson.

Anzeige

Die randomisierte und placebokontrollierte Doppelblindstudie der Phase 1/2a soll die Sicherheit, Reaktogenität (Reaktion auf die Impfung) und Immunogenität (Immunantwort) des Impfstoffkandidaten Ad26.COV2-S untersuchen.

Eingeschlossen werden 1.045 gesun­de Erwachsene im Alter von 18 bis 55 Jahren sowie Erwachsene im Alter von 65 Jahren und älter. Die Studie wird in den USA und Belgien durchgeführt.

Johnson & Johnson strebe an, auch die klinische Phase-3-Studie des Impfstoffkandidaten Ad26.COV2-S früher als geplant zu starten, hieß es weiter. Das gelte „vorbehaltlich der Er­gebnisse der Phase-1-Studien sowie der Genehmigung durch die Behörden“. Man befin­de sich dazu unter anderem in Gesprächen mit dem National Institute of Allergy and In­fectious Diseases (NIH).

Parallel zu den Entwicklungsaktivitäten will der Konzern weiterhin weltweit wichtige Part­nerschaften aufbauen und in die Produktionstechnologien und -kapazitäten inves­tie­ren. Ziel sei es, einen sicheren und wirksamen Impfstoff zu liefern, der Menschen welt­weit vor der Coronapandemie schütze, hieß es. © may/EB/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER