NewsÄrzteschaftCOVID-19: Überblick medikamentöser Thera­pie­ansätze
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

COVID-19: Überblick medikamentöser Thera­pie­ansätze

Freitag, 12. Juni 2020

/ipopba, stock.adobe.com

Berlin – Die neue Ausgabe der Informationsschrift „Arzneiverordnung in der Praxis“ ist ab sofort als Doppelausgabe online erhältlich. Neben Informationen zur Behandlung von COVID-19-Patienten widmet sich das Heft den Themen Osteoporose, Leberzirrhose und Nierenfunktionsstörungen und stellt unterschiedliche Arzneimittel auf den Prüfstand.

Die Informationsschrift bietet einen tabellarischen Überblick der medikamentösen Thera­pie­ansätze bei COVID-19 und berücksichtigt dabei Arzneimittel, die derzeit im Rahmen von Off-Label-Use oder individuellen Heilversuchen eingesetzt, beziehungsweise in zahl­reichen klinischen Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit bei COVID-19 untersucht wer­den.

Anzeige

Darüber hinaus findet sich im Heft ein Übersichtsartikel zu zweckmäßiger Diagnostik und Therapie der Osteoporose. Ein weiterer Beitrag stellt eine niederländische Datenbank mit Empfehlungen zur sicheren Anwendung von Arzneimitteln bei Leberzirrhose vor, ein Arti­kel informiert über die Dosierung von Arzneimitteln bei Nierenfunktionsstörungen.

Darüber hinaus werden Wirksamkeit und Stellenwert der monoklonalen Antikörper zur Prophylaxe von Migräne sowie das Abhängigkeitspotenzial von Pregabalin beleuchtet und das Arzneimittel Upadacitinib zur Behandlung rheumatoider Arthritis vorgestellt. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER