NewsPolitikBundesarbeits­minister Heil will bessere Löhne für die „Coronahelden“
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bundesarbeits­minister Heil will bessere Löhne für die „Coronahelden“

Montag, 22. Juni 2020

Hubertus Heil (SPD) /picture alliance, Kay Nietfeld

Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) spricht sich für ein Tariftreuegesetz im Bund aus, damit fairere Löhne auch für die „Coronaalltagshelden“ gezahlt werden.

„Der Bund sollte öffentliche Aufträge nur noch an Unternehmen geben, die Tariflöhne zahlen“, sagte er dem Tagesspiegel am Sonntag. In vielen Bundesländern gebe es solche Gesetze schon.

„In der Krise haben die Heldinnen und Helden des Alltags den Laden am Laufen gehalten: die Kassiererin, der Busfahrer, die Altenpflegehelferin“, ergänzte Heil.

Sie hätten während des Lockdowns nicht ins Homeoffice wechseln können, sondern seien an ihrem Arbeitsplatz auch einem höheren Ansteckungsrisiko ausgesetzt gewesen.

„Wenn wir nur applaudieren, werden viele das als Hohn empfinden. Wir müssen für besse­re Löhne sorgen“, so der Arbeitsminister. © kna/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER