NewsPolitikBund ruft zu Solidarität bei regionalen Coronaausbrüchen auf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bund ruft zu Solidarität bei regionalen Coronaausbrüchen auf

Freitag, 26. Juni 2020

Regierungssprecher Steffen Seibert /picture alliance, Britta Pedersen

Berlin – Die Bundesregierung hat zu Solidarität bei regionalen Coronaausbrüchen wie rund um Gütersloh und Warendorf aufgerufen und vor einem Anprangern dort lebender Menschen gewarnt.

„Jede Region kann plötzlich von einem Ausbruch betroffen sein“, sagte Regierungs­sprecher Steffen Seibert heute in Berlin. Das sollten sich auch Menschen bewusst machen, die nun glaubten, mit dem Finger auf Menschen in den betroffenen Kreisen zeigen zu müssen.

Anzeige

„Jeder sollte daran denken, dass jeder sich in der Lage wiederfinden könnte, in der Nachbarschaft eines Ausbruchsherdes zu leben und dann in Mitleidenschaft gezogen zu werden.“

Seibert verurteilte es, dass Menschen aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf teils beleidigt und Autos zerkratzt worden seien. Das sei ein „völlig inakzeptables und widerwärtiges“ Verhalten. „Wir müssen einander gerade in schwierigen Situationen mit Respekt und Sympathie behandeln.“

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) danke allen Menschen in der Region, die Beschränkungen mit Geduld hinnähmen und ihnen mit Einsicht folgten. „Sie alle tun damit etwas für die Gemeinschaft.“ Merkel sei bewusst, dass es für die Menschen eine schwierige Situation sei.

Der Regierungssprecher bekräftigte, dass es sich um einen „massiven Ausbruch“ im Tönnies-Schlachtbetrieb handele. Ziel müsse sein, das für die Region bestehende hohe Infektionsrisiko nicht eintreten zu lassen und die Ausbreitung um die Firma zu begrenzen. „Hoffentlich gelingt das. Man muss das sehr ernst nehmen“, sagte Seibert. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. Juli 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat sich besorgt über die Partys von Touristen auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca gezeigt. „Wir müssen sehr aufpassen, dass der Ballermann
„Der Ballermann darf nicht ein zweites Ischgl werden“
13. Juli 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) und der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, sehen für Deutschland die Infektionszahlen der Pandemie-Situation auf einem
Pandemie in Deutschland auf niedrigem Niveau stabil
13. Juli 2020
Berlin – Die mangelnde Digitalisierung im Berliner Gesundheitswesen wirkt sich auf die seit Mitte Juni verfügbare Corona-Warn-App aus. Nach wie vor funktioniert die digitale Verbindung zwischen der
Corona-Warn-App noch nicht mit Gesundheitsämtern und Laboren verbunden
13. Juli 2020
Dresden – In Sachsen weisen nur sehr wenige Schüler und Lehrer Antikörper gegen SARS-CoV-2 auf. Dies zeigt eine Studie, für die im Mai und Juni mehr als 2.000 Blutproben aus Schulen in Dresden sowie
Nur wenige Schüler und Lehrer in Sachsen waren mit SARS-CoV-2 infiziert
13. Juli 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat gemahnt, bei Herausforderungen wie der Coronapandemie auf internationale Zusammenarbeit zu setzen. „Nur wenn wir auf diese globale Bedrohung globale
Merkel fordert internationale Zusammenarbeit in der Coronakrise
13. Juli 2020
Frankfurt/Main – An der Maskenpflicht selbst will aktuell in der Politik niemand rütteln. Die Debatte über mögliche Lockerungen in der Zukunft geht unvermindert weiter. Bundeswirtschaftsminister Peter
Debatte über Bedingungen für Lockerung der Maskenpflicht
13. Juli 2020
Homburg – Im Saarland werden in den nächsten Wochen 2.300 Personen auf Antikörper gegen SARS-CoV-2 getestet. Die Studie umfasst damit eine repräsentative Stichprobe der volljährigen saarländischen
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER