NewsVermischtesBiontech erhält 222 Millionen Euro aus Singapur
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Biontech erhält 222 Millionen Euro aus Singapur

Montag, 29. Juni 2020

/picture alliance, Fotostand, Racocha

Mainz – Biontech bekommt unter anderem durch eine Investiti­on von Singapurs Staats­fonds Temasek frisches Geld. Insgesamt bringe eine Privatplatzie­rung von Aktien bei Tema­sek und anderen Investoren 250 Millionen US-Dollar (222 Millionen Euro), teilte Biontech heute in Mainz mit.

Die Summe teile sich auf in rund 139 Millionen Dollar an Stammaktien sowie 112 Millionen Euro an vierjährigen Pflichtwandelanleihen. Der Abschluss der Investition sei für Anfang bis Mitte August geplant.

Anzeige

„Wir freuen uns, Temasek als neuen Aktionär an Bord begrüßen zu dürfen“, sagte Biontech-Mitbegründer und -Chef Ugur Sahin nach einer Mitteilung. Temasek zeichne sich durch ei­nen langfristigen Investitionsansatz, globale Präsenz und Erfahrung in der Biotechnologie aus und passe daher gut zur Vision von Biontech, ein weltweit führendes biopharmazeu­ti­sches Unternehmen aufzubauen.

Biontech ist an der US-Technologiebörse Nasdaq notiert. Wie viele andere Unternehmen sucht auch Biontech nach einem Impfstoff gegen die Lungenerkrankung COVID-19.

Die Main­­zer hatten Ende April als erstes Unternehmen in Deutschland vom Paul-Ehrlich-Institut die Genehmigung erhalten, einen Wirkstoff an gesunden Freiwilligen zu testen. Erste Ergeb­nisse werden Ende Juni oder Anfang Juli erwartet. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Juli 2020
Berlin – Betriebsärzte können jetzt alle gängigen Schutzimpfungen auch bei den Ersatzkassen abrechnen. Die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) schloss dafür einen
Betriebsärzte dürfen Versicherte aller Ersatzkassen impfen
16. Juli 2020
Paris – Weltweit sind wegen der Coronapandemie deutlich weniger Kinder geimpft worden. Vor den Folgen warnten gestern die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) und das UN-Kinderhilfswerk Unicef. In den
WHO und Unicef warnen vor weltweit sinkender Impfrate
15. Juli 2020
Washington – Die US-Biotech-Firma Moderna plant noch in diesem Monat mit einer Phase-III-Studie ihres SARS-CoV-2-Impfstoffkandidaten mRNA-1273 zu starten. Die gestern im New England Journal of
SARS-CoV-2-Impfung: Weitere Phase-III-Studien sollen noch im Juli starten
15. Juli 2020
Trier – Weltweit arbeiten viele Forschungsteams an einem Impfstoff gegen das COVID-19-Virus. Wissenschaftler der Universität Trier haben sich bereits jetzt die Frage gestellt, wie möglichst viele
Was Menschen zu einer Coronaimpfung bewegen könnte
15. Juli 2020
Moskau – Das russische Militär hat nach eigenen Angaben mit Erfolg einen Impfstoff gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet. Die 18 freiwilligen Teilnehmer der ersten Phase der klinischen Tests
COVID-19: Russland meldet erfolgreichen Test von Impfstoff
14. Juli 2020
Hamburg – Die Bereitschaft der Bürger in Europa, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen, sobald die Impfung vorliegt, ist in den vergangenen Monaten deutlich gesunken. Besondere Sorgen bereiten vielen
Künftige COVID-19-Impfung: Bürger haben Angst vor Nebenwirkungen
13. Juli 2020
Neukirchen-Vluyn – Die Landesgruppe Nordrhein des Virchowbundes kritisiert die jüngst getroffene Vereinbarung des Apothekerverbandes Nordrhein mit der AOK Rheinland/Hamburg über ein regionales
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER