NewsPolitik121 Krankenhäuser erhalten Versorgungszuschlag
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

121 Krankenhäuser erhalten Versorgungszuschlag

Dienstag, 30. Juni 2020

/Anke Thomass, stock.adobe.com

Berlin – 121 Krankenhäuser in ländlichen Regionen erhalten im kommenden Jahr einen Versorgungszuschlag von 400.000 Euro. Darauf haben sich GKV-Spitzenverband, Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversiche­rung (PKV) verständigt.

„Von unserer Entscheidung profitieren viele Menschen auf dem Land ganz direkt“, sagte Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim GKV-Spitzenverband. Diese wür­den ein Krankenhaus für die Grundversorgung in ihrer Nähe haben, das auf jeden Fall die Abteilungen Innere Medizin sowie Chirurgie und/oder Geburtshilfe bereitstelle.

Anzeige

GKV-Spitzenverband, DKG und PKV-Verband setzen mit der Entscheidung einen gesetz­li­chen Auftrag um. Sie vereinbaren dazu jährlich eine Liste von Krankenhäusern, welche Kriterien erfüllen, die der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) festgelegt hat.

Laut diesen Kriterien sollen bedarfsnotwendige Krankenhäuser der Grundversorgung be­rücksichtigt werden, die jeweils eine Fachabteilung für Innere Medizin und für Chirur­gie vorhalten, und Krankenhäuser, die eine geburtshilfliche Fachabteilung vorhalten.

Der Zuschlag für bedarfsnotwendige ländliche Krankenhäuser wird auch dann ausgezahlt, wenn die entsprechenden Kliniken kein Defizit haben. Im Gegensatz zum letzten Jahr sind fünf Krankenhausstandorte neu auf die Förderliste gekommen, vier Krankenhausstand­or­te wurden von der Liste gestrichen.

„Die Coronapandemie hat gezeigt, wie wichtig eine flächendeckende und gut funktionie­rende Krankenhausversorgung ist“, erklärte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum. Die Sicherstellungszuschläge leisteten dabei einen Beitrag, die notwendigen Vorhaltungen zu finanzieren. Das Instrument müsse zukünftig noch weiter an Bedeutung gewinnen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. Juli 2020
Berlin – Im Zusammenhang mit der Coronakrise verzeichnete die Charité – Universitätsmedizin Berlin von Mitte März bis Ende Mai einen Erlösverlust von 44,3 Millionen Euro im Vergleich zum
COVID-19: Berlins Universitätsklinik Charité macht Millionenverluste
7. Juli 2020
Berlin – Die Krankenhäuser in Deutschland sehen sich für eine mögliche zweite Welle von SARS-CoV-2-Infektionen gut gerüstet. Allerdings dürfe es nicht erneut zu Problemen bei der Beschaffung von
COVID-19: Krankenhäuser sehen sich für zweite Welle gerüstet
29. Juni 2020
Rostock – Das Klinikum Südstadt in Rostock schließt das Wirtschaftsjahr 2019 mit einem Plus von 8,56 Millionen Euro ab. Der Überschuss sei geringer ausgefallen als die im Jahr davor erzielten 11,62
Klinikum Südstadt Rostock 2019 mit Millionen-Plus
26. Juni 2020
München – Der Freistaat Bayern will den Ausbau von Krankenhäusern in diesem Jahr mit rund 341 Millionen Euro fördern. Zudem soll in moderne Technologie mehr investiert werden. Das geht aus dem
341 Millionen Euro für Baumaßnahmen an bayerischen Kliniken
24. Juni 2020
Berlin – Die Private Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) leistet über ihre dauerhaften strukturellen Impulse hinaus beträchtliche zusätzliche Beiträge in der Coronakrise. Das betonte heute Ralf Kantak,
Private Kran­ken­ver­siche­rung betont Rolle bei Bewältigung der Coronakrise
24. Juni 2020
Berlin – Ein klarer politischer Wille ist die Grundvoraussetzung für einen geordneten Strukturwandel im Krankenhausbereich. Das hat Regina Klakow-Franck, stellvertretende Leiterin des Instituts für
Krankenhausstruktur: Experten wünschen sich klaren politischen Willen
23. Juni 2020
Mannheim/Ismaning/Essen/Chicago – Der Medizinische Geschäftsführer und Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Mannheim, Hans-Jürgen Hennes, hat die Krankenhäuser in Deutschland dazu aufgerufen,
LNS LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER