NewsPolitikVersorgungszentren: Modell für Versorgung in Niedersachsen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Versorgungszentren: Modell für Versorgung in Niedersachsen

Montag, 13. Juli 2020

/picture alliance, KEYSTONE, Gaetan Bally

Nordholz – Niedersachsen will ein neues Modell zur Versorgung von Menschen in ländliche Regionen erproben. Geplant sind sogenannte regionale Versorgungszentren. Das erste von drei solcher Zentren entsteht in Nordholz im Kreis Cuxhaven, wo Regionalministerin Birgit Honé (SPD) heute den Förderbescheid an Landrat Kai-Uwe Bielefeld (parteilos) überreichte.

In den Zentren soll zu allererst die medizinische Versorgung der Gegend sichergestellt wer­den. Zusätzlich sollen in die Gebäude je nach regionalem Bedarf auch Tagespflegeeinrich­tun­gen, Physiotherapie- oder Hebammenpraxen, Bürgerbüros, Sanitätshäuser oder Cafés einziehen.

Anzeige

„Die regionalen Versorgungszentren sollen ein Baustein sein, um die Attraktivität unserer ländlichen Räume zu steigern und den Menschen die Verlässlichkeit zu geben, gut versorgt zu sein“, sagte Honé in Nordholz.

Für das Modellprojekt wurden außer dem Kreis Cuxhaven auch die Wesermarsch und der Kreis Göttingen ausgesucht. Dort droht in nächster Zeit am ehesten eine Unterversorgung mit Hausärzten. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. August 2020
Peine – Gut vier Monate nach der Insolvenz der Klinik in Peine hat der Kreistag den Rückkauf des Krankenhauses beschlossen. Die Kaufsumme von 30 Millionen Euro trägt mehrheitlich der Kreis, außerdem
Kreis und Stadt Peine kaufen insolvente Klinik zurück
29. Juli 2020
Hannover – Die Umfrage zur Zukunft der umstrittenen Pflegekammer in Niedersachsen ist nach zweimaliger Unterbrechung erneut gestartet worden. Unter anderem würden die rund 78.000 Mitglieder gefragt,
Umfrage zur Zukunft der Pflegekammer Niedersachsen hat begonnen
28. Juli 2020
Hannover – Das niedersächsische Sozial- und Ge­sund­heits­mi­nis­terium hat regelmäßige Tests auf SARS-CoV-2 für Mitarbeiter von Schlachthöfen angeordnet. Ein entsprechender Erlass sei an die Landkreise
Niedersachsen beschließt regelmäßige Tests für Schlachthofmitarbeiter
23. Juli 2020
Hannover – Das Verwaltungsgericht Hannover hat eine Klage gegen die Umfrage zur Zukunft der umstrittenen niedersächsischen Pflegekammer abgewiesen. Das teilte ein Gerichtssprecher heute mit. Geklagt
Gericht weist Klage gegen Umfrage zur Pflegekammer Niedersachsen ab
22. Juli 2020
Wien – In einer Reihe europäischer Länder geht eine hohe Dichte an Absolventen einer Ausbildung im Bereich des Gesundheitswesens mit einer geringen Dichte von Beschäftigten im Gesundheitswesen einher.
Gesundheitsberufe: Studie untersucht Mobilität zwischen europäischen Ländern
21. Juli 2020
Hannover – Die nach einer technischen Panne abgebrochene Befragung zur umstrittenen Pflegekammer Niedersachsen sollte heute erneut starten. So hieß es noch am Vormittag. Die Befragung wurde am
Befragung zur Zukunft der Pflegekammer Niedersachsen erneut gestoppt
17. Juli 2020
Hannover – Niedersachsen lockert in der Pandemie die Regelungen für Krankenhäuser. Von morgen an müssen die Kliniken für COVID-19-Patienten Bettenreserven von vier Prozent der Kapazität auf
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER