NewsAuslandWHO sieht keine Rückkehr zur Normalität in absehbarer Zukunft
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

WHO sieht keine Rückkehr zur Normalität in absehbarer Zukunft

Dienstag, 14. Juli 2020

Tedros Adhanom Ghebreyesus /dpa

Genf – Die Weltgesundheitsorganisation WHO sieht in absehbarer Zukunft „keine Rück­kehr zur Normalität“. Zu viele Länder seien im Umgang mit der Coronapandemie auf dem falschen Weg, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus bei einer Online-Presse­konferenz gestern.

Die Pandemie werde sich weiter verschlimmern, wenn sich die Menschen nicht an grund­legende Vorsichtsmaßnahmen halten würden: Abstandsregeln beachten, Hände­waschen und Masken tragen.

Anzeige

Tedros warnte, es komme in vielen Ländern, die Beschränkungen lockern und „nachweis­lich wirksame Maßnahmen missachten, welche das Ansteckungsrisiko reduzieren“ zu ei­nem erneuten Anstieg der Fallzahlen.

Vorgestern hatte die WHO einen neuen Tagesrekord von 230.000 Neuinfektionen gemel­det. „Das Virus bleibt Staatsfeind Nr. 1, aber das Verhalten vieler Regierungen und Men­schen spiegelt das nicht wider“, sagte Tedros. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER