NewsÄrzteschaftBetriebsärzte dürfen Versicherte aller Ersatzkassen impfen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Betriebsärzte dürfen Versicherte aller Ersatzkassen impfen

Donnerstag, 16. Juli 2020

/dpa

Berlin – Betriebsärzte können jetzt alle gängigen Schutzimpfungen auch bei den Ersatz­kassen abrechnen. Die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) schloss dafür einen Vertrag mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek). Ähnli­che Verträge bestehen bereits mit weiteren Krankenkassen.

„Durch niederschwellige Angebote am Arbeitsplatz können Unternehmen und Betriebs­ärz­te dazu beitragen, ein Zusammentreffen der Grippewelle mit einer möglichen zweiten COVID-19-Welle abzumildern“, erklärte DGAUM-Hauptgeschäftsführer Thomas Nesseler.

Anzeige

Das neue Angebot käme daher genau zur richtigen Zeit. Er rechne mit einer hohen Nach­frage für Impfungen im kommenden Herbst, beispielsweise gegen Influenzaviren oder Pneumokokken.

Um die Impfungen in Betrieben anzubieten, können Betriebsärzte und arbeitsmedizini­sche Dienste eine Teilnahmevereinbarung mit der DGAUM schließen. Die Leistungen werden dann in der eigenen Abrechnungssoftware „DEGAUM-Selekt“ erfasst und mit der jeweiligen Ersatzkasse abgerechnet. So soll der ärztliche Bürokratieaufwand so gering wie möglich gehalten werden.

„Mit unserer Vereinbarung wollen wir auch dazu beitragen, mitunter gefährliche Impf­lü­cken, wie etwa bei Masern, zu schließen“, sagte der Vertreter der Vorstandsvorsitzende des vdek, Jörg Meyers-Middendorf. Für Versicherte sei das Angebot „eine Zeitersparnis bei gleich guter medizinischer Betreuung“, meinte er.

Zum vdek gehören sechs Ersatzkassen, die zusammen rund 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern. Die Techniker Krankenkasse (TK), Barmer, DAK-Gesundheit, die Kaufmännische Krankenkasse KKH, Handelskrankenkasse hkk sowie die Hanseatische Krankenkasse (HEK) sind Mitglieder des Interessenverbands. © jff/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. August 2020
Bern – Die Schweiz hat sich den aussichtsreichen Coronaimpfstoff der US-Biotech-Firma Moderna für mehr als zwei Millionen Menschen gesichert. „Um der Schweiz einen frühen Zugang zum Impfstoff von
Schweiz sichert sich 4,5 Millionen Dosen möglichen Coronaimpfstoffs
7. August 2020
Neuss – Die USA haben sich Anteile des COVID-19-Impfstoffkandidaten des Pharmaunternehmens Janssen gesichert. Das zum Gesundheitskonzern Johnson & Johnson gehörende Unternehmen hat mit der
USA bestellen COVID-19-Impfstoffkandidaten von Johnson & Johnson
5. August 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) ist optimistisch, dass es bei der Suche nach einem Impfstoff gegen SARS-CoV-2 schnelle Erfolge geben könnte. Er sei zuversichtlich, dass es so
Spahn optimistisch bei Impfstoffentwicklung
5. August 2020
Gaithersburg/Maryland – Die US-Biotech-Firma Novavax, die in ihrer 33-jährigen Geschichte keinen einzigen Impfstoff bis zur Marktreife gebracht hat, von der US-Regierung aber mit 1,6 Milliarden
SARS-CoV-2-Impfstoff erzeugt in Phase-1-Studie zu 100 % neutralisierende Antikörper
5. August 2020
Mainz – Das Mainzer Unternehmen BioNTech und die chinesische Fosun-Gruppen haben in China mit klinischen Tests eines möglichen Impfstoffs gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 begonnen. 72 Teilnehmer seien
Möglicher deutsch-chinesischer Impfstoff wird in China getestet
4. August 2020
Bonn/Nijmwegen – Der sogenannte Bacillus-Calmette-Guérin (BCG)-Impfstoff gegen Tuberkulose (Tb) macht Geimpfte auch für andere Infektionen unempfindlicher. Dieser Effekt ist lange bekannt, nicht
Warum der TB-Impfstoff die Empfänger auch für andere Infektionen unempfindlicher macht
3. August 2020
Mainz – Das für die Zulassung von Impfstoffen in Deutschland zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) macht Hoffnung auf eine vergleichsweise schnelle Verfügbarkeit einer Impfung gegen das
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER