NewsÄrzteschaftCoronakrise: Hausärzte wollen mehr Honorar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Coronakrise: Hausärzte wollen mehr Honorar

Donnerstag, 16. Juli 2020

/dpa

München – Die Hausärzte in Bayern haben mit Blick auf eine zweite mögliche Corona­welle einen deutlichen Honorarzuschlag verlangt.

Aktuell bestehe die absurde Situation, dass die Testung und Behandlung wirklich erkrank­ter Patienten „in keiner Weise zusätzlich vergütet wird“, teilte der Vorsitzende des Bayeri­schen Hausärzteverbandes (BHÄV), Markus Beier, mit.

Anzeige

Er rechnet damit, dass ab September in einer durchschnittlichen Hausarztpraxis bis zu 100 Abstriche pro Woche durchgeführt werden müssen. Auch der Bedarf an Sprechstun­den für Patienten mit Infekten werde steigen.

In einem Maßnahmenkatalog fordert der Verband außerdem, dass der Nachschub von Schutz­ausrüstung in den Praxen klar geregelt werden und Krankschreibungen per Telefon bei einem Anstieg der Coronafälle wieder möglich sein müssten © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. September 2020
Berlin – Ein großartiger Erfolg, ein gutes Werkzeug oder ein Rockstar des Public Privat Partnership: Die Bewertung der deutschen Corona-Warn-App fällt für die Bundesregierung und die beiden
Corona-App setzte bislang 5.000 Warnmeldungen ab
23. September 2020
Berlin – Die Bundesregierung will zur Bekämpfung der Coronapandemie den Umbau von Lüftungsanlagen mit einem millionenschweren Förderprogramm unterstützen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier
Neues Förderprogramm der Bundesregierung für Umbau von Lüftungsanlagen
23. September 2020
Heidelberg – Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich aufgrund der Coronapandemie für eine bundesweite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ausgesprochen. „Es wäre dringend notwendig, auf
Lauterbach fordert bundesweite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen
23. September 2020
Berlin – Das Bundeskabinett hat heute den Haushaltsentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) gebilligt, der für das kommende Jahr eine weitere Neuverschuldung von 96,2 Milliarden Euro
Kabinett billigt Haushalt 2021 mit Neuverschuldung von fast 100 Milliarden Euro
23. September 2020
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) hat ihre Empfehlungen zur Pharmakotherapie für COVID-19-Patienten adaptiert. Die Therapie richtet sich nach der Schwere der Erkrankung, wobei
Empfehlungen zur Arzneimitteltherapie bei COVID-19 aktualisiert
23. September 2020
Halle (Saale) – In Anbetracht sinkender Temperaturen und der Verlagerung von Gruppenaktivitäten in Innenräume warnte die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina vor weiter steigenden
Leopoldina empfiehlt einheitliche Regeln für Coronaherbst
23. September 2020
München – Der Intendant am Bayerischen Staatsschauspiel, Andreas Beck, mahnt bundesweit einheitliche und gelockerte Coronaregeln an Theatern an. „Unsere Belüftungssysteme sind besser als die in den
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER