NewsPolitikProbleme bei Corona-Warn-App mit Update gelöst
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Probleme bei Corona-Warn-App mit Update gelöst

Montag, 27. Juli 2020

/picture alliance

Berlin – Nach technischen Problemen auf verschiedenen Smartphones hat die deutsche Corona-Warn-App ein Update bekommen. Mit der neuesten Version sollen technische Schwierigkeiten auch auf dem iPhone von Apple beseitigt werden, wie der Softwarekon­zern SAP und die Deutsche Telekom mitteilten.

Gestern Abend hatten Kanzleramtschef Helge Braun (CDU), Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Telekom-Chef Timotheus Höttges und SAP-Vorstandssprecher Christian Klein gemeinsam erklärt: „Wie bei jeder neuen Entwicklung gibt es technische Herausfor­de­rungen. Nicht auf allen Mobiltelefonen lief die Anwendung der App ohne Einschrän­kungen.“

Die App habe aber zu jeder Zeit automatisch anonyme Schlüssel ausgetauscht. Der Aus­tausch der Schlüssel von positiv getesteten Nutzern habe bei einigen Nutzern allerdings nicht immer automatisch im Hintergrund funktioniert, sondern nur, wenn sie die App einmal geöffnet hatten.

Das Entwicklerteam habe jetzt einen Weg gefunden, die Einschränkungen auf denjenigen Mobiltelefonen zu umgehen, die den automatischen Datenabgleich im Hintergrund blo­ckiert hatten – sowohl für Android-Geräte als auch für iOS-Geräte. Wegen der Probleme gab es teils scharfe Kritik an der Bundesregierung. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER