NewsPolitikNachfrage nach Pflegeberatung in Bayern steigt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Nachfrage nach Pflegeberatung in Bayern steigt

Mittwoch, 29. Juli 2020

/picture alliance, Zoonar, Robert Kneschke

München – Die Pflegeberatung erfreut sich in Bayern steigender Nachfrage. Das ist das Er­geb­nis einer Untersuchung der AOK Bayern. Demnach nahmen im vergangenen Jahr 20.311 Versicherte entsprechende Angebote der AOK Bayern in Anspruch. Das waren mehr als elf Prozent mehr als im Jahr davor.

Die Pflegeberater der Krankenkasse führten 2019 mit 41.444 Gesprächen knapp 3.000 mehr als noch 2018 (38.448). Dabei wurde die Pflegeberatung sowohl in den AOK-Ge­schäfts­stellen, im Rahmen von Hausbesuchen oder telefonisch in Anspruch genommen. Fast jede fünfte Beratung fand vor Ort im Haushalt der Hilfesuchenden statt.

Anzeige

Die Pflegeberatung unterstützt beispielsweise bei der Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung, berät bei Fragen zur Verbesserung des Wohnumfelds oder informiert zu Angeboten zur Entlastung der Angehörigen.

Zusätzliche Unterstützung erhalten Pflegebedürftige und ihre Angehörigen über den Online-Pflegekurs der Krankenkasse sowie den Familiencoach Pflege. © hil/sb/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER