NewsMedizinCOVID-19-Forschung: Mögliche antivirale Doppelwirkung identifiziert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

COVID-19-Forschung: Mögliche antivirale Doppelwirkung identifiziert

Donnerstag, 30. Juli 2020

/luckybusiness, stock.adobe.com

Frankfurt – Das Protein des SARS-CoV-2-Virus namens Papain-like Protease (PLpro) hat 2 Funktionen: Sowohl für die Virusreplikation als auch bei der Unterdrückung der angeborenen unspezifischen Immunantwort.

Eine Gruppe internationaler Forscher, unter der Leitung der Goethe-Universität Frankfurt und der Universitätsklinik Frankfurt, hat nun einen Wirkstoff gefunden, mit dem sich die Aktivität von PLpro hemmen lässt. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie in der Zeitschrift Nature (DOI: 10.1038/s41586-020-2601-5).

Anzeige

Das Protein PLpro wird nach dem Eindringen des Virus in eine Wirtszelle aus dem viralen Erbmaterial synthetisiert. Auch von den Viren SARS-CoV-1 und MERS sind ähnliche Proteine bekannt.

Durch seine Doppelwirkung sei es ein vielversprechender Angriffspunkt für pharma­kologische Therapien von COVID-19. Die Wissenschaftler untersuchten nun einen Wirkstoff, der bei der Hemmung von SARS-CoV-1 bereits Erfolg gezeigt hatte.

„Wir haben den Wirkstoff GRL-0617 verwendet, einen nicht kovalenten Inhibitor von PLpro, und haben dessen Wirkweise biochemisch, strukturell und funktionell genau untersucht“, erklärte Ivan Đikić, Direktor des Instituts für Biochemie II am Universitäts­klinikum Frankfurt und Letztautor der Arbeit.

In Zellkulturen untersuchten die Forscher die zytopathischen Effekte einer SARS-CoV-2 Infektion, also die Veränderung der Zellstruktur und –Form, in deren Folge die Zellen absterben. Mit steigender Dosis konnte GRL-0617 diese Effekte zu fast 100 % hemmen, schreiben die Autoren. Gleichzeitig beobachteten die Wissenschaftler eine signifikante Aktivierung von Interferon- und NF-κB-Signalwegen in den mit GRL-0617 behandelten Zellen.

„Die Weiterentwicklung PLpro-hemmender Substanzklassen zum Einsatz in klinischen Studien ist nun eine zentrale Herausforderung“, sagte Đikić. Der aktuelle Wirkstoff habe noch nicht die notwendige Potenz um auch im Menschen eine ausreichende Wirkung entfalten zu können, heißt es in dem Papier. © jff/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. August 2020
Berlin – Im Chaos um die Beschaffung von Schutzmasken steht das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) von Jens Spahn (CDU) demnächt wohl vor Gericht. Nach Angaben des Landgerichts Bonn, wo die Behörde
Chaos um Schutzmasken: Händler fordern Millionen vom Ge­sund­heits­mi­nis­terium
14. August 2020
Kupferzell – Eine Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) in der baden-württembergischen Gemeinde Kupferzell zur Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zeigt die Wirksamkeit der Maßnahmen gegen die
Hohe Dunkelziffer bei Infektionen mit SARS-CoV-2 in Kupferzell festgestellt
14. August 2020
Karlsruhe – Es ist für viele in der Coronapandemie ein Horrorszenario, wenn Ärzte bei Behandlungsengpässen Patienten aufgeben müssen. Staatliche Vorgaben für die Entscheidung zwischen Leben und Tod
COVID-19: Entscheidung über Triage bleibt vorerst Ärzten überlassen
14. August 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat die Aufarbeitung der Probleme bei Coronatests von Urlaubsrückkehrern in Bayern begrüßt. Es sei eine schwere Panne passiert, die sehr ernsthaft und bedauerlich sei,
Bund begrüßt Aufarbeitung der Coronatestpanne in Bayern
14. August 2020
Berlin – Die finanzielle Unterstützung der Krankenhäuser durch die Bundesländer in der Coronapandemie fällt sehr unterschiedlich aus. Das hat eine Umfrage des Deutschen Ärzteblatts (DÄ) unter den
Coronakrise: Länder unterstützen Krankenhäuser unterschiedlich
14. August 2020
Berlin – Der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, hat darauf hingewiesen, dass die Krankenhäuser die Auslastung, die sie vor der Coronapandemie hatten, auf
DKG: Normalbelegung im Krankenhaus wird weiterhin nicht möglich sein
14. August 2020
Berlin – Die Zahl der bekannten Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland ist erneut leicht gestiegen. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten nach Angaben des
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER