NewsPolitikNach Masseninfektion in Mamming weitere Tests negativ
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Nach Masseninfektion in Mamming weitere Tests negativ

Donnerstag, 30. Juli 2020

/picture alliance, AP, Matthias Schrader

Dingolfing – Nachdem auf einem niederbayerischen Gemüsehof in Mamming mehr als 170 Erntehelfer positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, sind weitere Tests von Anwohnern negativ ausgefallen.

Von 543 vorgestern in Mamming getesteten Gemeinde­mitgliedern sei kein einziger Be­fund positiv gewesen, teilte das Landratsamt Dingolfing-Landau gestern mit.

Anzeige

„Die bisherigen Ergebnisse sind ein weiteres Indiz dafür, dass es sich bei dem Ausbruch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb um einen geschlossenen Personenkreis gehandelt hat“, sagte Landrat Werner Bumeder laut Mitteilung.

Auch Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) äußerte sich bei einem Besuch der eingerichteten Coronatestzentren in Dingolfing und Landau gestern hoffnungsvoll: Alle zusätzlichen und bisher ausgewerteten Tests in Mamming seien negativ.

„Für eine abschließende Beurteilung ist es zwar noch zu früh“, sagte Huml laut einer Mit­teilung ihres Hauses. „Aber die Zahlen legen weiterhin nahe, dass sich das Infektions­ge­schehen lokal eingrenzen lässt.“

Laut Huml haben sich seit dem vergangenen Montag bis gestern Nachmittag 1.026 Menschen in Mamming und 409 in Dingolfing testen lassen. Eine dritte Teststation hat gestern Nachmittag in Landau die Arbeit aufgenommen. Noch bis Sonntag haben die Teststationen geöffnet. Der Gemüsehof steht unter Quarantäne und ist abgeriegelt. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER