NewsAuslandBrasilien: Abkommen mit AstraZeneca über Impfstoffproduktion
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Brasilien: Abkommen mit AstraZeneca über Impfstoffproduktion

Montag, 3. August 2020

/picture alliance, NurPhoto, Jakub Porzycki

Brasília – Das brasilianische Forschungsinstitut Fiocruz, das brasilianische Gesundheits­ministerium und der britische Pharmakonzern AstraZeneca haben einen ersten Vertrag über die Produktion von Millionen Dosen eines möglichen Impfstoffs gegen das Coro­navirus SARS-CoV-2 unterzeichnet.

Das Dokument bilde die Grundlage für den Technologietransfer und die Herstellung von 100 Millionen Impfstoffdosen, falls der Schutz vor einer Infektion durch den Impfstoff nachgewiesen werden sollte, teilte das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Brasília in einer Erklärung mit.

Anzeige

Ein Coronaimpfstoff von AstraZeneca, der von Forschern der Universität Oxford entwi­ckelt wurde, wird in Brasilien schon in der entscheidenden dritten Phase getestet. Dabei wird die Wirksamkeit eines Stoffes an einer größeren Gruppe von Menschen ermittelt.

Brasilien ist außer den USA derzeit einer der Brennpunkte der Coronapandemie. Mehr als 2,5 Millionen Menschen haben sich in dem größten und bevölkerungsreichsten Land La­teinamerikas infiziert, mehr als 90.000 Patienten sind im Zusammenhang mit der Lun­gen­krankheit COVID-19 gestorben. Die tatsächlichen Zahlen dürften noch weit höher liegen, auch weil das Land sehr wenig testet.

Vielerorts steigt die Kurve noch an, was für die entscheidende Phase der Impfstofftests wichtig ist. Zudem verfügt Brasilien über Forschungseinrichtungen wie das Fiocruz-Insti­tut, dessen Impfstofffabrik in der Nordzone Rios als größte Lateinamerikas gilt.

Im vergangenen Jahr wurden hier fast 110 Millionen Dosen Impfstoff für das öffentliche brasilianische Gesundheitssystem hergestellt. Zudem produziert Bio-Manguinhos dem Portal „G1“ zufolge 80 Prozent der weltweiten Gelbfieberimpfungen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Oktober 2020
Philadelphia – Die tägliche Einnahme von Hydroxychloroquin hat in einer randomisierten Studie das Personal auf Intensiv- und Spezialstationen für COVID-19-Patienten nicht vor einer Infektion mit dem
Hydroxychloroquin kann Personal nicht vor SARS-CoV2 schützen
30. September 2020
Berlin – Gleich mehrere Beschlüsse zur Bewältigung der Auswirkungen der anhaltenden Coronapandemie haben heute die Ge­sund­heits­mi­nis­ter der Länder unter Vorsitz von Berlins Senatorin Dilek Kalayci
Ge­sund­heits­minis­ter­kon­fe­renz plädiert für Kriterien bei SARS-CoV-2-Praxen
30. September 2020
Berlin – Bund und Länder haben sich gestern auf einen Rahmen geeinigt, wie die Politik im Winter ansteigende Zahlen von SARS-CoV-2 verhindern will. Die Ärzte honorieren die Verständigung und weisen
SARS-CoV-2: Ärzte honorieren Bund-Länder-Beschluss
30. September 2020
Berlin – Bund und Länder drängen auf eine schnelle Umsetzung des Pakts für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD). Das haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der Länder gestern
Finanzminister sollen offene Fragen für ÖGD-Pakt zügig klären
30. September 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appellierte an die Bevölkerung, in der Coronakrise durchzuhalten. „Geben wir alle als Bürgerinnen und Bürger dieser Gesellschaft wieder mehr aufeinander
Bundeskanzlerin Merkel bittet um Durchhalten in Coronakrise
30. September 2020
Berlin – Lehrer sollten nach Auffassung von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) mit als Erste gegen das SARS-CoV-2-Virus geimpft werden, wenn es den Impfstoff gibt. „Als
Bildungsministerin: Lehrer mit als Erste gegen Corona impfen
30. September 2020
Berlin – Berlin und Nordrhein-Westfalen (NRW) verschärfen die Vorgaben für den Umgang der Menschen mit der Coronakrise. Es geht um private Feiern, aber auch die Maskenpflicht und Bußgelder. Angesichts
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER