NewsPolitikOrganspende zunächst kein Schulfach in Hessen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Organspende zunächst kein Schulfach in Hessen

Montag, 10. August 2020

/dpa

Frankfurt am Main – In Hessen ist derzeit nicht geplant, das Thema Organspende auf den Lehrplan zu setzen, wie es ab dem kommenden Schuljahr in Bayern geschehen soll. Das teilte das Kultusministerium in Wiesbaden auf Anfrage mit.

Dort hieß es aber, man verfolge „mit Interesse das Vorgehen und die daraus folgende Reso­n­anz“ in Bayern. Im Nachbarland soll das Thema in Mittelschule, Realschule und Gymna­si­um umgesetzt werden.

Anzeige

Ethische, medizinische, aber auch rechtliche Fragen zur Organspende würden im Religions- und Ethikunterricht sowie im Fach Biologie diskutiert, hatte die CSU-Fraktion im bayeri­schen Landtag kürzlich erklärt. Ziel sei es, die Bereitschaft zur Organspende zu erhöhen.

Die in Frankfurt ansässige Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) begrüßt die bay­e­rische Initiative. „Wir wünschen uns, dass andere Bundesländer dem Beispiel von Bayern folgen“, sagte der Medizinische Vorstand der DSO, Axel Rahmel.

Eine Entscheidung gegen eine Organspende kann ab dem 14. Lebensjahr getroffen werden, die Entscheidung für eine Organspende ist ab 16 Jahren möglich. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER