NewsVermischtesBfArM erteilt Zuschlag für den Vertrieb von Cannabis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

BfArM erteilt Zuschlag für den Vertrieb von Cannabis

Donnerstag, 20. August 2020

/Atomazul, stockadobecom

Frankfurt am Main – Die Cannabisagentur des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medi­zinprodukte (BfArM) beauftragt die Cansativa GmbH mit Logistik- und Dienstleistungen für den Großhandel mit dem gesamten deutschen Cannabisanbau.

Wie heute bekannt gegeben wurde, erteilte das BfArM dem Unternehmen den Zuschlag für den Vertrieb von Cannabis zu medizinischen Zwecken mit einem Gesamtvolumen von insgesamt 10,4 Tonnen für vier Jahre.

Anzeige

Cansativa wird damit im Auftrag der Cannabisagentur den Vertrieb der Cannabisblüten aus deutschem Anbau an Apotheken durchführen und unter anderem für Lagerung, Kommissio­nierung und Ausgangslogistik verantwortlich sein.

Der deutsche Markt ist der größte und am stärksten wachsende Markt für medizinisches Cannabis in Europa. Cansativa importiert und vertreibt bereits seit über zwei Jahren Me­dizinalcannabis an deutsche Apotheken.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Erfahrungen aus unserer bisherigen Geschäftstätigkeit nun auch für das BfArM einsetzen können. Mit unserem umfassenden Produktportfolio agieren wir national und international als unabhängiger Großhandelspartner und setzen uns zum Ziel, den Markt weiter zu professionalisieren“, sagte Benedikt Sons, Co-Gründer und Co-Geschäftsführer von Cansativa. © EB/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER