NewsPolitikNeues Internetportal der Bundesregierung zum Thema Gesundheit gestartet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Neues Internetportal der Bundesregierung zum Thema Gesundheit gestartet

Dienstag, 1. September 2020

/WavebreakmediaMicro, stockadobecom

Berlin – Auf einem neuen Gesundheitsportal der Bundesregierung können sich Bürger seit heute über häufige Krankheiten sowie über Pflege und Prävention informieren. Das Portal soll über die häufigsten Krankheitsbilder wie Krebs, Infektionen oder Herz-Kreis­lauf­Störungen – aber auch über SARS-CoV-2 informieren.

Außerdem werden Beiträge zu Themen wie Pflege, Prävention und Digitalisierung ange­boten. Auch eine Arzt- und Krankenhaussuche ist integriert. Weitere Themen sollen Schritt für Schritt hinzugefügt werden.

Anzeige

„Gerade die Coronapandemie zeigt, wie wichtig seriöse Gesundheitsinformationen sind“, erklärte Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU). Nur wer informiert sei, könne sich und andere schützen. Wer Gesundheit googele, solle künftig auf dem nationalen Gesund­heitsportal landen, hofft Spahn.

Das Ge­sund­heits­mi­nis­terium, das verantwortlich für das Portal ist, hat beim Erstellen der Inhalte unter anderem mit dem Ins­ti­tut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesund­heits­wesen, dem Deutschen Krebsfor­schungs­zentrum und dem Robert Koch-Institut zu­samm­engearbeitet. © afp/kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #841385
Harry Schloßmacher
am Freitag, 11. September 2020, 21:04

hhhhhhhhhh

pppppppppppppppppppp
LNS

Nachrichten zum Thema

2. Dezember 2020
Berlin – Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS, früher BVA) stärkt den Krankenkassen im Streit mit dem Bundesdatenschutzbeauftragen Ulrich Kelber (SPD) über die Datensicherheit bei der
Aufsicht stärkt Krankenkassen im Streit mit Datenschützern den Rücken
30. November 2020
Berlin – Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) muss neu konzipiert werden. Änderungen sind bei Ausschreibung, Trägerschaft und Finanzierung notwendig. Das schreibt der wissenschaftliche
Beirat empfiehlt Stiftungsmodell für Unabhängige Patientenberatung
27. November 2020
Berlin – Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) muss neu aufgestellt werden. Das hat die BAG Selbsthilfe in einer gemeinsamen Erklärung maßgeblicher Patientenorganisationen angemahnt. Sie
UPD: Patienten rufen Politik zum Handeln auf, Union signalisiert Umbau
26. November 2020
Berlin – Der AOK-Bundesverband hat sein Portal mit Versorgungs- und Qualitätsinformationen für Patienten und Ärzte, den AOK-Gesundheitsnavigator, erweitert. Zusätzlich zur Suche nach niedergelassenen
AOK-Gesundheitsnavigator mit neuen Funktionen
23. November 2020
Berlin – Patienten sollen mehr Informationen über die Qualität der ambulanten medizinischen Behandlung erhalten können. Qualitätsberichte, wie sie derzeit Krankenhäuser erstellen, müssten auch von
Verbraucherzentrale will Qualitätsberichte für die ambulante Versorgung
16. November 2020
Berlin – Knapp die Hälfte der Bürger fühlt sich bei der Arztsuche unzureichend informiert. Notwendig erachtete Angaben über Praxen müssten zudem häufig mühselig im Internet zusammengesucht werden oder
Knapp die Hälfte der Bürger fühlt sich bei der Arztsuche unzureichend informiert
10. November 2020
Berlin – Verlässliche Gesundheitsinformationen sollen über die Suchmaschine Google künftig leichter zu finden sein. Zu diesem Zweck hat das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) eine Zusammenarbeit mit
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER