NewsHochschulenBlutkonserven im Raum Bonn dringend gesucht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Blutkonserven im Raum Bonn dringend gesucht

Donnerstag, 10. September 2020

/dpa

Bonn – Das Universitätsklinikum Bonn benötigt aktuell Blutkonserven jeder Blutgruppe – besonders der Blutgruppe 0 als universalverträgliches Blut bei Notfällen. In den vergangenen Monaten haben wegen der Urlaubszeit, Hitze und der Ausbreitung des Coronavirus laut der Klinik weniger Menschen Blut gespendet.

Der Bestand im Blutspendelager sei daher um die Hälfte gesunken. Es bestünden nur noch wenig Reserven für den Notfall, hieß es aus dem Universitätsklinikum. Der Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende der Klinik, Wolfgang Holzgreve, und Johannes Oldenburg, Direktor des Instituts für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin, gingen nun mit gutem Beispiel voran und spendeten Blut.

Anzeige

„Unser Klinikum, das die schwersten Fälle in der Region versorgt, steht für eine Hochleistungsmedizin, zu der auch die Versorgung mit Blutpräparaten zählt“, sagte Holzgreve. Er wies daraufhin, dass das Universitätsklinikum Bonn ein überregionales Polytraumazentrum sei. Für einen Schwerstverletzten benötigten die Ärzte teilweise bis 100 Blutpräparate, erläuterte er.

„Zum Schutz aller und zur langfristigen Sicherung des Bedarfs ist ein gleichmäßiger Fluss an Blutspenden notwendig“, betonte Oldenburg. Holzgreve und er bitten daher alle Spendewillige – darunter auch Erstspender – über die Hotline oder per Mail mit dem Blutspendedienst Kontakt aufzunehmen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2020
Hannover – Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hat eine Ankündigung von niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) begrüßt, 40 Millionen Euro für ein neues Forschungsgebäude der European
Ärztekammer Niedersachsen begrüßt geplante Förderung für die European Medical School in Oldenburg
14. September 2020
München – In Deutschland droht erneut das Spenderblut knapp zu werden, da weiterhin viele Menschen aus Angst vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 den Blutspendeterminen fernbleiben. Im Vorfeld ihres
Versorgung mit Blutprodukten in Deutschland erneut gefährdet
11. September 2020
Düsseldorf – Nach dem umfangreichen Ausfall des IT-Systems am Düsseldorfer Uniklinikum dauern die Ermittlungen von Cybercrime-Spezialisten des Landes an. „Wir sind noch in einem frühen
Laufende Ermittlungen zum IT-Ausfall an Uniklinik Düsseldorf
11. September 2020
Essen – Krebs bekämpfen mit maschinellem Lernen: Dazu exisitiert nun an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) eine Professur für Translationale bildgestützte Onkologie. Am
Uniklinik Essen will onkologische Versorgung mit KI stärken
11. September 2020
Dresden – Ein neues Qualitätsmanagementsystem, das konsequent auf digitale Lösungen setzt und die Patientenperspektive gleichberechtigt einbezieht, erproben verschiedene Partner jetzt in Sachsen. An
Neues digitales Qualitätsmanagement für Multiple-Sklerose-Patienten wird in Sachsen erprobt
10. September 2020
Düsseldorf – Der Ausfall des IT-Systems am Düsseldorfer Uniklinikum hat Spezialisten für Cybercrime auf den Plan gerufen. „Es gibt Anhaltspunkte, die auf strafrechtlich relevantes Verhalten
IT-Ausfall in Düsseldorfer Uniklinik – Ermittler eingeschaltet
9. September 2020
Köln – In Nordrhein-Westfalen (NRW) schreitet der Umbau der Krankenhauslandschaft weiter voran, den der nordrhein-westfälische Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU) im Jahr 2017 begonnen hat.
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER