NewsAuslandBritische Regierung will SARS-CoV-2-­Teststrategie massiv ausbauen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Britische Regierung will SARS-CoV-2-­Teststrategie massiv ausbauen

Donnerstag, 10. September 2020

/picture alliance, TT NEWS AGENCY

London – Die britische Regierung hat Pläne ausgearbeitet, bis Anfang nächsten Jahres bis zu 10 Millionen SARS-CoV-2-Tests pro Tag durchzuführen. Wie aus Unterlagen hervorgeht, welche der wissenschaftlichen Fachzeitschrift BMJ vorliegen, könnten dafür bis zu 110 Milliarden Euro aufgewandt werden.

Die Massentests in der Bevölkerung sollen dazu beitragen, die Wirtschaftstätigkeit zu unterstützen und zum normalen Leben zurückzukehren. Sollten die Pläne umgesetzt werden, könnte rein rechnerisch die gesamte Bevölkerung Großbritanniens einmal wöchentl­ich auf das Coronavirus getestet werden.

Anzeige

Die Steigerung der Testkapazität soll bis Anfang 2021 möglich sein – aktuell liegt die Testkapazität Großbritanniens bei etwa 350.000 pro Tag.

Der Regierungsplan sieht vor, Tests an Arbeitsplätzen, Unterhaltungsstätten und Fußball­stadien sowie in Hausarztpraxen, Apotheken, Schulen und anderen örtlichen Einrichtungen durchzuführen.

Außerdem sollen digitale Immunitätspässe eingeführt werden, damit Personen, die negativ getestet wurden, an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, reisen und an anderen Aktivitäten teilnehmen können.

Experten äußerten sich zurückhaltend bis kritisch. Die Pläne seien ohne breite Beteiligung von Wissenschaftlern, Klinikern und Experten für öffentliche Gesundheit sowie Test- und Screening-Experten sowie ohne Berücksichtigung der enormen Probleme mit den bestehenden Test- und Rückverfolgungsprogrammen entwickelt worden.

Unter anderem warnte Jon Deeks, Professor für Biostatistik an der Universität von Birmingham und Leiter der COVID-19-Testevaluierungsaktivitäten der Cochrane Collabo­ration, vor den Folgen der zu erwartenden zahlreichen falsch-positiven Ergebnisse. © bmj/aha/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #830245
Hortensie
am Freitag, 11. September 2020, 02:04

GB mit täglicher Testkapazität von 350000 derzeit ... und was ist hier ?

Deutschland hat eine Testkapazität von weniger als 200000 täglich.
In Großbritanien sind es fast derzeit rd. doppelt so viele und dort will man auf täglich 10 Mio Tests aufstocken.
Wieso nur, sieht man es hier nicht ein, dass man dieses Virus nur durch sehr häufiges Testen in den Griff bekommen kann?
Hier wird gewartet, bis es zu zahlreichen Infektionen gekommen ist und erst dann wird versucht, die Infektionskette nachzuverfolgen.

Wenn aber gleichzeitig über chronische Schäden bei nur leichten Infektionen berichtet wird, müssen Infektionen verhindert werden.
Das geht nur, wenn sehr viel getestet wird, weil dann durch die Quarantäne schon frühzeitig weitere Infektionen verhindert werden.
LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2020
Berlin – Der Bund plant für 2021 wegen der Coronakrise eine weitere Neuverschuldung von 96,2 Milliarden Euro. Das wurde heute aus dem Bundesfinanzministerium (BMF) bekannt. Ab 2022 will die Regierung
Bund plant für 2021 Neuverschuldung von 96,2 Milliarden Euro
18. September 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat die Coronaprämie, die ursprünglich für Pflegekräfte im Krankenhaus vorgesehen war, für alle Krankenhausmitarbeiter vorgesehen, die während der Pandemie besonders
Regierung weitet Coronaprämie auf alle Krankenhausmitarbeiter aus
18. September 2020
Berlin – Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) sieht einen Coronaimmunitätsausweis kritisch. Sie befürchte, dass ein solcher Ausweis, je nachdem wie dieser ausgestaltet werde, eher spalte,
Lambrecht zu Immunitätsausweis: Noch viele Fragen zu klären
18. September 2020
Berlin – Das Ausstellen falscher Atteste gegen die Maskenpflicht ist ein Verstoß gegen die ärztliche Berufsordnung und kann auch strafrechtlich relevant sein. Das hat der Präsident der
BÄK-Präsident Reinhardt: „Gefälligkeitsatteste sind kein Kavaliersdelikt“
18. September 2020
London und Cambridge/Massachusetts – Britische und amerikanische Forscher haben 2 Schnelltests für den genetischen Nachweis von SARS-CoV-2 entwickelt, die keine hohen labormedizinischen Anforderungen
SARS-CoV-2: 2 Schnelltests weisen Virusgene ohne Labor nach
18. September 2020
Berlin – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Gegner der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie zu einer Abgrenzung von Rechtsextremisten und Antisemiten aufgefordert. „Wer demonstriert,
Steinmeier erinnert Coronamaßnahmen-Gegner an ihre Verantwortung
18. September 2020
Paris – Sanofi und GSK haben heute einen erweiterten Kaufvertrag mit der Europäischen Kommission über die Lieferung von bis zu 300 Millionen Dosen eines COVID-19-Impfstoffs, nach Zulassung,
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER