NewsAuslandSchweden hebt Besuchsverbot in Altersheimen auf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Schweden hebt Besuchsverbot in Altersheimen auf

Mittwoch, 16. September 2020

/dpa

Stockholm – In Schweden dürfen Bewohner von Altersheimen bald wieder von ihren Angehörigen besucht werden. Ein entsprechendes und seit fast sechs Monaten geltendes Besuchsverbot für die Heime werde zum 1. Oktober aufgehoben, gab Sozialministerin Lena Hallengren gestern auf einer Pressekonferenz in Stockholm bekannt.

Das Verbot sei für viele Ältere und ihre Angehörige die wohl weitreichendste Beschränkung der Coronakrise gewesen, im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 aber notwendig gewesen, sagte Hallengren. Der Leiter der nationalen Gesundheitsbehörde Folkhälso­myndigheten, Johan Carlson, mahnte jedoch an, dass es jetzt zu keinem Besucheransturm auf die Heime kommen dürfe.

Anzeige

Im Gegensatz zu Deutschland, seinen skandinavischen Nachbarn und vielen weiteren Ländern hatte Schweden mit vergleichsweise lockeren Maßnahmen auf die Coronakrise reagiert. Schulen, Restaurants und Geschäfte waren durchweg offen geblieben, allerdings galten besagtes Verbot von Heimbesuchen sowie eine Beschränkung von öffentlichen Versammlungen mit mehr als 50 Teilnehmern.

Der schwedische Sonderweg hatte international für Schlagzeilen gesorgt, jedoch auch mit sich gebracht, dass die Schweden im Vergleich etwa zu Dänemark, Norwegen und Finnland deutlich höhere Infektions- und Todeszahlen zu verkraften hatten. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #804611
Informatiker
am Donnerstag, 17. September 2020, 23:44

Schweden als Vorbild?

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn man Schweden als leuchtendes Vorbild darstellt. Norwegen, Finnland und Schweden kann man von der Bevölkerungsstruktur recht gut vergleichen, es gibt jeweils ein oder zwei große Städte, ansonsten verteilt sich die Bevölkerung auf das weite Land. Norwegen und Finnland haben je gut 5 Mio. Einwohner, Schweden gut 10 Mio. Laut den Daten von heute, 17.09.2020, der John Hopkins Univ.,
https://coronavirus.jhu.edu/map.html, sind am Corona-Virus verstorben:
* Norwegen 266
* Finnland 339
* Schweden 5.864
und zum Vergleich
* Deutschland 9.376 bei gut 83 Mio. Einwohnern.
Avatar #759489
MITDENKER
am Donnerstag, 17. September 2020, 12:37

Ein Bravo den tapferen Schweden!

Ohne die Schweden hätten wir keine "Kontrollgruppe". Alle anderen sind brav wie die Lemminge der WHO und den anderen Regierungen hinterher gelaufen.
Mit ca. 5300 Covid-Toten steht Schweden - bezogen auf Todesfälle pro 100000 Einwohne an Covid-19 -deutlich besser da als die Länder mit heftigen Restriktionen, Ausgangssperren, Schulschließungen und Lockdown, z.B. Peru, Spanien, Frankreich, Italien etc. etc.
Und die "Verschwörungstheoretiker" vom Imperial College stehen blamiert da, haben sie nicht doch 40 Millionen Tote prophezeit, wenn wir nichts unternehmen? Der Chef vom Imp.College war im Unterhaus sehr geknickt, als man ihn auf das Schweden-Beispiel ansprach. Dabei war schon am Beispiel der DIAMOND PRINCESS klar, dass es so schlimm nicht werden wird. Aber nur wenn man ein bißchen nachgedacht hat...anstatt mit unsinnigen und falschen Modellrechnungen Panik zu erzeugen um letztlich die Weltwirtschaft an die Wand zu fahren.
Man erinnere sich:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ohne-gegenmassnahmen-bis-zu-40-millionen-corona-tote-116549/
LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2020
Berlin – Der Bund plant für 2021 wegen der Coronakrise eine weitere Neuverschuldung von 96,2 Milliarden Euro. Das wurde heute aus dem Bundesfinanzministerium (BMF) bekannt. Ab 2022 will die Regierung
Bund plant für 2021 Neuverschuldung von 96,2 Milliarden Euro
18. September 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat die Coronaprämie, die ursprünglich für Pflegekräfte im Krankenhaus vorgesehen war, für alle Krankenhausmitarbeiter vorgesehen, die während der Pandemie besonders
Regierung weitet Coronaprämie auf alle Krankenhausmitarbeiter aus
18. September 2020
Berlin – Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) sieht einen Coronaimmunitätsausweis kritisch. Sie befürchte, dass ein solcher Ausweis, je nachdem wie dieser ausgestaltet werde, eher spalte,
Lambrecht zu Immunitätsausweis: Noch viele Fragen zu klären
18. September 2020
Berlin – Das Ausstellen falscher Atteste gegen die Maskenpflicht ist ein Verstoß gegen die ärztliche Berufsordnung und kann auch strafrechtlich relevant sein. Das hat der Präsident der
BÄK-Präsident Reinhardt: „Gefälligkeitsatteste sind kein Kavaliersdelikt“
18. September 2020
London und Cambridge/Massachusetts – Britische und amerikanische Forscher haben 2 Schnelltests für den genetischen Nachweis von SARS-CoV-2 entwickelt, die keine hohen labormedizinischen Anforderungen
SARS-CoV-2: 2 Schnelltests weisen Virusgene ohne Labor nach
18. September 2020
Berlin – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Gegner der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie zu einer Abgrenzung von Rechtsextremisten und Antisemiten aufgefordert. „Wer demonstriert,
Steinmeier erinnert Coronamaßnahmen-Gegner an ihre Verantwortung
18. September 2020
Paris – Sanofi und GSK haben heute einen erweiterten Kaufvertrag mit der Europäischen Kommission über die Lieferung von bis zu 300 Millionen Dosen eines COVID-19-Impfstoffs, nach Zulassung,
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER