NewsHochschulenUniversitätsklinik Bonn verstärkt Expertise des Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universitätsklinik Bonn verstärkt Expertise des Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg

Donnerstag, 24. September 2020

/Crystal light, stock.adobe.com

Bonn – Das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO Bonn) am Universitätsklinikum Bonn soll künftig Teil des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Lungenkrebs­zentrums Bonn/Rhein-Sieg werden.

„Wir wollen die sehr gut aufgestellte regionale Versorgung im Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg mit den Spitzenstrukturen im CIO Bonn zusammenbringen“, sagte Joachim Schmidt, Leiter der Sektion Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Bonn, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie am Malteser Krankenhaus und Leiter des Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg.

Anzeige

Peter Brossart, Direktor des CIO Bonn und der Klinik für Onkologie und Hämatologie am Universitätsklinikum Bonn, erläutert den Zusammenschluss: „Das Universitätsklinikum Bonn bietet neben den zugelassenen onkologischen Therapien ein breites Spektrum an innovativen klinischen Studien an, die kontinuierlich zu einer Optimierung der Therapien führen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in immuntherapeutischen Ansätzen und Zelltherapien. Durch das gemeinsame Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg können neueste Diagnose- und Behandlungsmethoden durch die sehr breite regionale Vernetzung sehr viel schneller entwickelt und etabliert werden und so für eine bessere Versorgung der Patienten sorgen“, betonte er.

Das Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg besteht aus mehr als 40 regionalen Partnern. Jeder im Rahmen des Zentrums betreute Patient erhalte eine spitzenmedizinische Versorgung, hieß es aus dem Zentrum. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER