NewsPolitikKommunen schließen 1. Halbjahr mit Finanzierungsdefizit
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Kommunen schließen 1. Halbjahr mit Finanzierungsdefizit

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Wiesbaden – Die Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Stadtstaaten) wiesen im 1. Halbjahr 2020 ein Finanzierungsdefizit von 9,7 Milliarden Euro auf. Im 1. Halbjahr 2019 hatte das Defizit knapp 0,3 Milliarden Euro betragen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage der vierteljährlichen Kassen­statistik weiter mitteilt, waren starke Einnahmeausfälle der Kommunen infolge der Coro­napandemie im 2. Quartal 2020 ausschlaggebend für diese Entwicklung.

Das Ergebnis setzt sich aus kommunalen Kern- und Extrahaushalten zusammen: Das De­fizit der Kernhaushalte belief sich im 1. Halbjahr 2020 auf 9,5 Milliarden Euro im Ver­gleich zu 0,9 Milliarden Euro im 1. Halbjahr 2019.

Anzeige

Die Extrahaushalte hatten im Berichtszeitraum ein Finanzierungsdefizit in Höhe von rund 0,2 Milliarden Euro im Vergleich zu einem Überschuss von rund 0,7 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. © EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER