NewsVermischtesRentschler Biopharma SE reinigt Impfstoffkandidaten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Rentschler Biopharma SE reinigt Impfstoffkandidaten

Donnerstag, 8. Oktober 2020

/unlimit3d, stockadobecom

Laupheim – An der Produktion des Impfstoffkandidaten von Biontech und Pfizer ist künf­tig auch die Rentschler Biopharma SE beteiligt. Das Unternemen ist künftig für das Reini­gen und Filtrieren des Botenmoleküls mRNA verantwortlich , das die Grundlage des Kan­didaten bildet.

Wie das Laupheimer Unternehmen heute bekanntgab, ist es die Aufgabe von Rentschler Biopharma, den mRNA-Wirkstoff BNT162b2 so rein wie möglich zu halten. „Dies ist ein wichtiger Schritt, der die Sicherheit und Verträglichkeit des Impfstoffs für die Verwen­dung beim Menschen gewährleistet“, erklärte Frank Mathias, CEO von Rentschler Bio­pharma.

Anzeige

Rentschler Biopharma wird den hochreinen Wirkstoff am Hauptsitz in Laupheim (Kreis Biberach) herstellen. Der von Biontech entwickelte Wirkstoff gehört ebenso wie jener von Curevac in die Gruppe der genbasierten Impfstoffe. Diese enthalten genetische Informa­ti­onen des Erregers. Im Körper werden daraus Proteine hergestellt, gegen die das Immun­system Abwehrstoffe bildet.

Neben der Aufreinigung des COVID-19-Impfstoffs im großen Maßstab sieht die Verein­ba­rung auch die Herstellung von kleinen Wirkstoffmengen für klinische Studien vor, mit de­nen Biontech die Entwicklung anderer RNA-Projekte vorantreibt. Am Werk in Laupheim wird eine eigene mRNA-Produktionsabteilung eingerichtet.

Mit Biontech hat das zweite Unternehmen in Europa den Zulassungsprozess für einen Impfstoff begonnen. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA bestätigte vorgestern in Amsterdam, dass der Wirkstoff in dem Rolling-Review-Verfahren geprüft werde. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
Berlin – Vertreter von Koalition und Opposition im Bundestag haben sich heute erneut für mehr Entscheidungsgewalt für die Parlamente bei den Maßnahmen im Kampf gegen die Coronapandemie ausgesprochen.
Kritik an Ausweitung von Vollmachten der Bundesregierung in der Coronakrise
19. Oktober 2020
Berlin – In einem eindringlichen Appell hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Bundesbürger in ihrem wöchentlichen Videopodcast zur Einschränkung ihrer Kontakte und zum Verzicht auf Reisen
Merkel ruft wegen hoher Infektionszahlen zum Zuhausebleiben auf
19. Oktober 2020
Nürnberg – CSU-Chef Markus Söder hat unter dem Eindruck rasant steigender Infektionszahlen eine bundesweit einheitliche Maskenpflicht für Regionen mit vielen Coronafällen verlangt – in Schulen, auf
Söder will bundesweite Maskenpflicht bei hohen Infektionszahlen
19. Oktober 2020
Berlin – Die Corona-Warn-App des Bundes kann nun auch länderübergreifend über eine möglicherweise gefährliche Begegnung mit Coronainfizierten warnen. Heute Mittag erschien wie angekündigt das Update
Corona-Warn-App startet länderübergreifende Risikoermittlung
19. Oktober 2020
Karlsruhe – Die umstrittenen Beherbergungsverbote in der Coronakrise werden zum Fall für das Bundesverfassungsgericht (BVerfG). Kläger aus Tübingen hätten einen Eilantrag gegen die in
Eilantrag zu Beherbergungsverboten in Karlsruhe eingegangen
19. Oktober 2020
Berlin – Die stationäre Behandlung eines COVID-19-Patienten kostet im Schnitt 10.700 Euro. Das ergab eine Auswertung der Daten von 26,5 Millionen Versicherten der AOK auf Anfrage der Welt am Sonntag.
COVID-19: Kosten für stationäre Behandlung im fünfstelligen Bereich
19. Oktober 2020
Düsseldorf – In 48 nordrhein-westfälischen Krankenhäusern stehen derzeit 80 Betten zur intensivmedizinischen Versorgung niederländischer COVID-19-Patienten bereit. Das teilte das
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER