NewsPolitikFestbeträge: Sehbehinderte protestieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Festbeträge: Sehbehinderte protestieren

Mittwoch, 14. Oktober 2020

/picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand

Berlin – Verschiedene Selbsthilfegruppen haben die vom GKV-Spitzenverband geplante Fortschreibung der Festbeträge für Sehhilfen erneut stark kritisiert.

Eine bedarfsgerechte und gleichzeitig zuzahlungsfreie Versorgung sei mit den vorgese­henen Festbeträgen nicht zu gewährleisten, warnten der Deutsche Blinden- und Sehbe­hindertenverband (DBSV), der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Stu­dium und Beruf (DVBS) und Pro Retina anlässlich der „Woche des Sehens“ vom 8. bis 15. Oktober.

Anzeige

Schon heute müssten sehbehinderte Menschen für Brillengläser, Kontaktlinsen oder Lu­pen oft tief in die eigene Tasche greifen. Die von der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) definierten Festbeträge seien seit zwölf Jahren nicht angepasst worden. Sie deck­ten in der Regel nur einen Bruchteil der tatsächlichen Kosten.

Künftig will die GKV den Verbänden zufolge die Kostenübernahme für einzelne Produkte wie Standlupen mit Be­leuchtung oder bestimmte Prismen weiter reduzieren. „Das würde die Situation sehbehin­der­ter Menschen enorm verschlechtern“, konstatierten die Selbst­hil­feorganisationen.

Sie führen die zu niedrigen Festbeträge auf Fehler bei der Kalkulation zurück. Unter an­de­rem würden Arbeitsaufwand und Betriebskosten der Optiker sowie der Anspruch der Betroffenen auf eine qualifizierte Beratung darin nicht berücksichtigt.

Zudem kritisierten die Patientenvertreter, dass die GKV die Kalkulationsgrundlage des Festbetrags, also die Materialpreise und die Kalkulation des Arbeitsaufwandes, nicht offenlege. Vor diesem Hintergrund kündigten die Organisationen an, weiter vehement für eine deutliche Veränderung der geplanten Regelungen zu kämpfen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. November 2020
Berlin – Die Krankenkassen haben im vergangenen Jahr rund 631 Millionen Euro für Prävention und Gesund­heits­förder­ung ausgegeben. 10,9 Millionen Versicherte haben sie mit diesen Maßnahmen erreicht. Das
Krankenkassen geben rund 631 Millionen Euro für Prävention aus
25. November 2020
Berlin – Die Regierungskoalition aus Union und SPD hat im Gesundheitsausschuss mit ihren Stimmen das Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG) verabschiedet. Morgen Nachmittag soll
Krankenkassen erhalten Spielraum bei Zusatzbeiträgen
23. November 2020
Berlin – Die Techniker Krankenkasse (TK) warnt vor einer drastischen Erhöhung des Krankenkassenzusatzbeitrags für das Jahr 2022. „2022 wird ein hartes Jahr für Kassen und Mitglieder. Ohne Gegensteuern
Zusatzbeitrag: Warnung vor drastischer Erhöhung
20. November 2020
Frankfurt/Main – Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung schreibt einem Medienbericht zufolge ein großes Minus. Im dritten Quartal betrug das Defizit mehr als drei Milliarden Euro, wie die Frankfurter
Krankenkassen im dritten Quartal mit drei Milliarden Euro Minus
18. November 2020
Berlin – Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Jürgen Dusel, hat mehr Mitspracherecht von Menschen mit Behinderungen auf europäischer Ebene angemahnt. Selbstvertretungsorganisationen müssten
Dusel wünscht sich europäischen Behindertenbeauftragten
17. November 2020
Berlin – Zu einem offenen Streit über die künftigen Finanzen der Krankenkassen ist es in der Anhörung zum Entwurf des Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG) gekommen. Dabei ging
Streit um Kassenfinanzen im Gesundheitsausschuss
17. November 2020
Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat mehr Fortschritte bei der Beteiligung von Menschen mit Behinderungen angemahnt. Dies gelte für Deutschland und Europa, sagte er heute zum Auftakt
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER