NewsAuslandStreit um Abtreibungsrecht in Polen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Streit um Abtreibungsrecht in Polen

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Frauenrechtsaktivisten nehmen an einem von der Frauenrechts-Organisation „Strajk Kobiet“ organisierten „Generalstreik“ teil. /picture alliance, AP, Czarek Sokolowski

Warschau – Im Streit um eine deutliche Verschärfung des Abtreibungsverbots in Polen hat die polnische Frauenbewegung für heute zu einem landesweiten Streik aufgerufen.

„Wir nehmen unbezahlten Urlaub. Wir schließen die Firma. Oder ganz einfach – wir ge­hen nicht zur Arbeit“, heißt es in einem Aufruf der Organisation „Allpolnischer Frauen­streik“. Leiterin Marta Lempart sprach von einem Generalstreik. Angesichts der Corona­pandemie ist jedoch fraglich, wie hoch die Beteiligung sein wird.

Anzeige

Nach einer Entscheidung des Verfassungsgerichts, wonach auch Schwangerschafts­ab­brüche aufgrund schwerer Fehlbildungen des ungeborenen Kindes verfassungswidrig seien, gibt es in Polen seit Tagen Proteste. Die Entscheidung der Obersten Richter be­deu­tet eine weitere Verschärfung des polnischen Abtreibungsrechts, das ohnehin schon zu den strengsten in Europa gehört.

Derzeit ist ein Abbruch in Polen legal, wenn die Schwangerschaft das Leben oder die Ge­sundheit der Mutter gefährdet, Ergebnis einer Vergewaltigung ist oder wenn das Unge­bo­rene schwere Fehlbildungen aufweist.

Dies ist bislang der häufigste Grund für einen Schwangerschaftsabbruch, wie die Statistik des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums zeigt. So wurden von den 1.110 Abbrüchen, die 2019 in polnischen Kliniken durchgeführt wurden, 1.074 mit Fehlbildungen des ungeborenen Kindes begründet.

Vor vier Jahren war es der polnischen Frauenbewegung gelungen, einen Gesetzesentwurf zu stoppen, der ein Totalverbot von Schwangerschaftsabbrüchen sowie Haftstrafen für Frauen und Ärzte vorsah. Am 3. Oktober 2016 blieben rund 200.000 Frauen bei einem „Generalstreik“ der Arbeit fern. Kurz darauf ruderte die nationalkonservative Regierungs­partei PiS zurück. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. November 2020
Warschau – Polen hat so viele Coronatote binnen eines Tages gemeldet wie noch nie seit Beginn der SARS-CoV-2-Pandemie. Innerhalb von 24 Stunden seien 674 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus
Neuer Höchststand bei Coronatoten in Polen – Massentests geplant
24. November 2020
Warschau – Nach der Keulung von Millionen Nerzen in Dänemark sind nun auch in Polen erste Coronafälle auf einer Nerzfarm festgestellt worden. Von 91 getesteten Tieren auf einer Farm im Nordwesten des
Erste Coronafälle auf Nerzfarm in Polen
19. November 2020
Warschau – Im Streit um eine Verschärfung des Abtreibungsverbots in Polen hatte die Frauenbewegung für gestern zu einer Blockade vor dem Parlament in Warschau aufgerufen. Im Oktober hatte das
Streit um Abtreibungsrecht in Polen: Protest vor Parlament
2. November 2020
Warschau – In Warschau sind erneut zehntausende Frauen und Männer auf die Straße gegangen, um gegen die von Polens nationalkonservativer Regierung geplante Verschärfung des Abtreibungsrechts zu
Proteste in Warschau gegen geplantes Abtreibungsgesetz
30. Oktober 2020
Warschau – Im Streit um eine Verschärfung des Abtreibungsverbots in Polen will Präsident Andrzej Duda einen neuen Gesetzentwurf ins Parlament einbringen. Dieser sehe die Möglichkeit eines
Streit um Abtreibungsrecht in Polen: Präsident will Gesetzesänderung
27. Oktober 2020
Washington – Eine Woche vor der US-Präsidentenwahl zementiert die Berufung von Amy Coney Barrett die konservative Mehrheit im Obersten Gericht des Landes. Der Supreme Court könnte das letzte Wort in
Barrett zieht ins Oberste Gericht der USA ein
27. Oktober 2020
Warschau – In Polen hat die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-COV-2 erstmals die Marke von 16.000 überschritten. Innerhalb von 24 Stunden kamen 16.300 neue Fälle hinzu, die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER