NewsPolitikHuml plädiert für weitere Aussetzung des Pflege-TÜV
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Huml plädiert für weitere Aussetzung des Pflege-TÜV

Mittwoch, 28. Oktober 2020

/picture alliance, Holger Hollemann

München – Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) setzt sich angesichts der steigenden Coronazahlen dafür ein, die regelmäßigen Qualitätsprüfungen in Heimen für den Pflege-TÜV weiter auszusetzen.

„Der Schutz von Pflegebedürftigen ist sehr wichtig. Aber der Anstieg der Corona-Zahlen ist derzeit heftiger, als im Sommer von vielen erwartet wurde“, sagte Huml der Passauer Neuen Presse. Deshalb setze sie sich bei der Bundesregierung für Korrekturen ein.

Anzeige

Huml habe dazu Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) geschrieben, berichtete die Zeitung weiter. Dieser hatte im Frühjahr wegen des SARS-CoV-2-Ausbruchs die Re­gel­prüfungen von Alten- und Pflegeheimen durch den medizinischen Dienst der Krankenver­sicherung (MDK) ausgesetzt.

Das sollte die Einrichtungen entlasten und verhindern, dass Prüfer Infektionen in die Häu­ser tragen. Just jetzt, zu Beginn der zweiten Coronawelle, sollten die Regelprüfungen eigentlich wieder beginnen.

Huml sagte, die mit einer weiteren Aussetzung frei werdenden MDK-Mitarbeiter könnten im Rahmen der Amtshilfe den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) bei der Bekämpfung von Ausbrüchen in Einrichtungen unterstützen und so an anderer Stelle das System der Pflege stützen.

Außerdem mahnte Huml beim Bund eine Verlängerung des Pflegeschutzschirms über das Jahresende hinaus an. Es sei abzusehen, dass sich die pandemische Lage und ihre Auswir­kungen bis dahin nicht wesentlich ändern werden. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #783822
bibo2706
am Donnerstag, 29. Oktober 2020, 11:49

Pflegequalität bei Pandemie unwichtig...

Wenn ich das lese, kocht mir die Hutschnur hoch... Meine Beobachtung zeigt, dass besonders während der Pandemie das Personal unter Stress steht, Angehörige seltener zu Besuch kommen können/dürfen und die Pflegebedürftigen viel häufiger und stärker unter den Folgen zu leiden haben: mangelnde Zuwendung, sowohl psychisch als auch physisch. Da bleiben ja auf gar keinen Fall Schäden.... 😤
LNS

Nachrichten zum Thema

3. Dezember 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will die Ärzte in Deutschland persönlich über die anstehenden Impfungen gegen SARS-CoV-2 informieren. In einem Livestream am Samstag (5. Dezember,
Coronaimpfung: Spahn will Ärzte persönlich informieren und sich ihren Fragen stellen
3. Dezember 2020
Berlin – Der Teillockdown mit geschlossenen Restaurants, Museen, Theatern und Freizeiteinrichtungen wird bis zum 10. Januar 2021 verlängert. „Im Grundsatz bleibt der Zustand, wie er jetzt ist, mit
Teillockdown wird bis zum 10. Januar verlängert
3. Dezember 2020
Berlin – Die Zahl der SARS-CoV-2-Neuinfektionen in Deutschland muss aus Sicht des Robert-Koch-Instituts (RKI) deutlich stärker gesenkt werden, um das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu bekommen.
RKI-Präsident warnt vor SARS-CoV-2-Infektionen in Pflegeeinrichtungen
3. Dezember 2020
Berlin – Niedergelassene Ärzte können Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen, auch über den Jahreswechsel hinaus telefonisch bis zu sieben Tage krankschreiben. Eine Folgebescheinigung der
Telefonische Krankschreibung wird erneut verlängert
3. Dezember 2020
Berlin – Lehrer und Erzieher sollen sich in Zukunft nach einer entsprechenden Schulung selbst auf das Coronavirus testen dürfen. „Kitas und Schulen beziehungsweise ihre Träger können von Freitag an
Debatte um Coronaselbsttests von Lehrern und Erziehern
3. Dezember 2020
Leipzig/Dresden – Die Menschen im Landkreis Leipzig müssen sich von heute an auf strenge Coronamaßnahmen einstellen. Unter anderem dürfen sie dann laut aktueller Allgemeinverfügung Haus oder Wohnung
Ausgangsbeschränkungen greifen im Landkreis Leipzig
3. Dezember 2020
Augsburg – Der Ältestenrat des Bundestags hat einem Medienbericht zufolge für tausende Mitarbeiter von Bundestagsabgeordneten einen steuerfreien Coronabonus von bis zu 600 Euro beschlossen. Das Geld,
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER