NewsAuslandFBI warnt vor Cyberattacken auf Krankenhäuser
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

FBI warnt vor Cyberattacken auf Krankenhäuser

Donnerstag, 29. Oktober 2020

/dpa

Washington – Amerikanische Krankenhäuser sehen sich derzeit einer Welle von Cyberan­griffen ausge­setzt. Die Bundespolizei FBI warnte in der Nacht vor fortlaufenden Attacken mit dem Er­pressungstrojaner Ryuk.

Solche Software verschlüsselt typischerweise den Inhalt von Computern und verlangt Löse­geld mit Versprechen, die Daten wieder freizugeben. Bei einer weltweiten Attacke dieser Art mit dem Trojaner WannaCry war im Mai 2017 auch die Arbeit britischer Krankenhäuser be­einträchtigt.

Anzeige

IT-Sicherheitsexperten vermuten eine russische Gruppe Cyberkrimineller hinter Ryuk. Das genaue Ausmaß der aktuellen Attacken auf amerikanische Krankenhäuser blieb unklar. Laut Medienberichten waren Krankenhäuser in den Bundesstaaten New York, Oregon und Minne­sota betroffen.

Der Gründer der IT-Sicherheitsfirma Hold Security, Alex Holden, sagte dem Fachblog „Krebs On Security“, laut Online-Chats wollten die Angreifer Ryuk in 400 medizinischen Einrichtun­gen platzieren. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Dezember 2020
Washington – Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die Amerikaner vor dramatisch steigenden Todeszahlen in der Coronapandemie gewarnt und eindringlich zu Schutzmaßnahmen aufgerufen. „Ich will
Erstmals mehr als 3.000 Coronatote an einem Tag in den USA
3. Dezember 2020
Washington – Angesichts weiter steigender Coronazahlen hat die US-Gesundheitsbehörde CDC nach dem Erntedankfest Thanksgiving von Reisen und Familienbesuchen rund um alle Feiertage im Dezember dringend
US-Gesundheitsbehörde rät von Reisen zu Weihnachten ab
2. Dezember 2020
Washington – Ein Beratungskomitee der US-Gesundheitsbehörde CDC hat eine Prioritätenliste für die ersten Impfungen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in den Vereinigten Staaten vorgelegt. Mitarbeiter
Berater der US-Gesundheitsbehörde stimmen über Impfprioritäten ab
2. Dezember 2020
Baltimore – In den USA hat die Zahl der binnen 24 Stunden erfassten Coronatoten den Höchststand seit Mitte April erreicht. Gestern meldeten die Behörden 2.597 Tote mit einer bestätigten
Fast 2.600 Coronatote an einem Tag in den USA
1. Dezember 2020
Washington – Der umstrittene Coronaberater des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump, der Radiologe Scott Atlas, hat seinen Rücktritt eingereicht. In einem Schreiben an Trump, das Atlas gestern
USA: Coronaberater von Trump reicht Rücktritt ein
26. November 2020
Washington/Wilmington – Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die Amerikaner im Kampf gegen die Coronapandemie zur Einheit aufgerufen. „Ich weiß, dass das Land des Kampfes überdrüssig geworden ist.
Biden ruft zur Einheit im Kampf gegen Corona auf
25. November 2020
Newark – Der Schmerzmittelhersteller Purdue Pharma hat sich wegen Verstößen gegen mehrere US-Bundesgesetze schuldig bekannt, darunter wegen Verschwörung zum Betrug. Das Unternehmen habe gestern
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER