szmtag Klöckner setzt auf breite Nutzung des Nutri-Scores
NewsPolitikKlöckner setzt auf breite Nutzung des Nutri-Scores
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Klöckner setzt auf breite Nutzung des Nutri-Scores

Donnerstag, 5. November 2020

/dpa

Berlin – Bundesernährungsministerin Julia Klöckner setzt auf eine breite Verwendung des neuen Logos Nutri-Score für Lebensmittel. Die Kennzeichnung biete für Verbraucher leicht verständliche und vergleichbare Informationen und sei eine hilfreiche Orientierung am Su­permarktregal, sagte die CDU-Politikerin heute.

„Jetzt müssen Wirtschaft und Handel mitziehen.“ Eine Verordnung, die den Rechtsrahmen für eine freiwillige Verwendung auf der Vorderseite von Fertigprodukten schafft, tritt morgen in Kraft. Klöckner betonte, sie habe die klare Erwartung an die Lebensmittelwirtschaft, das Lo­go zu nutzen. Die rechtlichen Voraussetzungen seien jetzt da.

Anzeige

Das aus Frankreich stammende System bezieht neben Zucker, Fett und Salz empfehlens­wer­te Bestandteile wie Ballaststoffe in eine Gesamtbewertung ein und gibt einen einzigen Wert an - auf einer fünfstufigen Skala von „A“ auf dunkelgrünem Feld für die günstigste Bilanz über ein gelbes „C“ bis zum roten „E“ für die ungünstigste.

Erste Produkte damit sind schon in Läden zu sehen. Das Logo soll verpflichtende Nährwert­tabellen auf den Packungsrückseiten ergänzen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER