NewsÄrzteschaftExperten diskutieren Auswirkungen der Pandemie auf Arbeitsbedingungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Experten diskutieren Auswirkungen der Pandemie auf Arbeitsbedingungen

Freitag, 20. November 2020

Ellen Lundershausen /Georg J. Lopata

Berlin – Die Coronapandemie stelle den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf eine enor­me Bewährungsprobe. Das betonte Ellen Lundershausen, Vizepräsidentin der Bundesärz­te­kammer (BÄK), gestern im Rahmen der 32. Konferenz der Fachberufe im Gesundheits­wesen.

„Die Folgen der Pandemie begleiten uns in unserem Alltag auf Schritt und Tritt“, so Lun­dershausen, Vorsitzende der Fachberufekonferenz. „Der permanente Ausnahmezustand, die Kontaktbeschkränkungen und die Sorge um Angehörige zehren an unser aller Ner­ven.“

Anzeige

Leider werde dieser Stress aber mitunter an die im Gesundheitswesen Tätigen als primäre Ansprechpartner weitergeben. Die Anspannung sei in Anbetracht der Umstände verständ­lich – trotzdem sollte man sich mit Rücksicht und Geduld begegnen.

Auch aus Sicht von Gertrud Stöcker, Gründungsmitglied und Ehrenpräsidentin des Deutsch­en Pflegerates, stellt die SARS-CoV-2-Pandemie ein Stresstest für das Gesund­heits­system in Deutschland dar. „Gerade mit Blick auf die Pflegeberufe wird deutlich, welche Auswirkungen der lange bekannte Mangel an Personalressourcen hat“, so Stöcker.

Es sei ausgesprochen demotivierend, dass weder die Politik noch die Öffentlichkeit den geleisteten Einsatz wahrnehmen, während sich die Medizinischen Fachangestellten am Limit befänden, erklärte Hannelore König, Präsidentin des Verbandes medizinischer Fach­berufe (VMF).

Aus Sicht des Gesundheitswissenschaftlers Eckhard Nagel von der Universität Bayreuth müsse die zukünftige Struktur des Gesundheitswesens auf den in der Pandemie gewon­nenen Erkenntnissen aufbauen.

Dafür sei eine gezielte Verlaufsbeobachtung unerlässlich. Nur sie könne Aufschluss geben über nachteilige Folgen von Veränderungen der Versorgungssituation auf Gesundheit und Wohlbefinden der Patienten. © EB/aha/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. Dezember 2020
Berlin – Die geplante Ausgabe von FFP2-Masken an Risikogruppen in der Pandemie ist nach Darstellung des GKV-Spitzenverbandes in der Verwaltungsratssitzung des Verbandes organisatorisch noch ungeklärt.
Maskenausgabe: Organisation ungeklärt
2. Dezember 2020
Berlin – Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat vor überlasteten Krankenhäusern gewarnt: Die Situation sei coronabedingt „extrem angespannt, und das jetzt schon – ohne die saisonale
Kretschmer: Lage in den Krankenhäusern wegen Corona „extrem angespannt“
2. Dezember 2020
Köln – Zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den angekündigten Coronalockerungen an Weihnachten hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) aufgerufen. Bund und Länder
Laschet: Gelockerte Coronaregeln an Weihnachten nicht ausreizen
2. Dezember 2020
Berlin – Die Bundeswehr verstärkt ihre Unterstützung für Gesundheitsämter im Kampf gegen die Coronapandemie. „Wir haben das Kontingent aufgestockt für 20.000“, sagte Bundesverteidigungsministerin
Bundeswehr verstärkt Einsatz in Gesundheitsämtern
2. Dezember 2020
Berlin – Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die strengeren Coronamaßnahmen in Berlin verteidigt. „Wir haben in Berlin – wie in anderen Bundesländern auch – so hohe Zahlen und
Müller verteidigt strengere Coronaregeln in Berlin
2. Dezember 2020
Kiel – Der Kieler SPD-Fraktionschef Ralf Stegner ist dafür, in bestimmten Fällen Hotels für die Coronaquarantäne zu nutzen. Das SARS-CoV-2-Virus breite sich im privaten Bereich umso schneller aus, je
Stegner regt Coronaquarantäne im Hotel an
2. Dezember 2020
Eschweiler – Der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens, hat die Politik aufgefordert, die überregionale Versorgung von schwer
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER