szmtag Frühgeborene sind in der späteren Kindheit häufiger im Krankenhaus
NewsMedizinFrühgeborene sind in der späteren Kindheit häufiger im Krankenhaus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Frühgeborene sind in der späteren Kindheit häufiger im Krankenhaus

Mittwoch, 9. Dezember 2020

/Tobilander, stock.adobe.com

Oxford – Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden, haben über ihre Kindheit hinweg ein höheres Risiko einer Krankenhauseinweisung als Kinder, die termingerecht entbunden werden. Das berichten Wissenschaftler der Universität Oxford im British Medical Journal (2020, DOI: 10.1136/bmj.m4075).

Die Ergebnisse deuten laut den Forschern darauf hin, dass das Gestationsalter bei der Geburt ein starker Prädiktor für Gesundheitsprobleme in der gesamten Kindheit ist. Das Gestationsalter bezeichnet den Zeitraum vom ersten Tag der letzten Regelblutung der Mutter bis zur Geburt des Kindes.

Die Ergebnisse basieren auf Daten von mehr als einer Million Kindern, die zwischen dem 1. Januar 2005 und dem 31. Dezember 2006 in England geboren wurden. Die Kinder wurden von der Geburt bis zum 31. März 2015 beobachtet. Das entsprach durchschnittlich 9,2 Jahren pro Kind.

Während des Studienzeitraums erfolgten über 1,3 Millionen Krankenhauseinweisungen, davon 831.729 (63 %) Notfallaufnahmen. Etwas mehr als die Hälfte (525.039) der Kinder wurde während des Studien­zeitraums mindestens einmal ins Krankenhaus eingewiesen.

Die Krankenhauseinweisungsrate während der Kindheit bei Säuglingen, die mit 40 Wochen geboren wurden, betrug 28 pro 100 Personenjahre. Bei extrem früh geborenen Säuglingen (weniger als 28 Wochen) war diese Zahl etwa 6 Mal so hoch. Als die Kinder 7 bis 10 Jahre alt waren, betrug die Kranken­hauseinweisungsrate bei Kindern, die mit 40 Wochen geboren wurden, 7 pro 100 Personenjahre.

Diese Zahl war bei Kindern, die mit weniger als 28 Wochen geboren wurden, etwa 3 Mal so hoch. Auch Kinder, die nur wenige Wochen zu früh geboren wurden, hatten höhere Einweisungsraten: Die Tatsache, dass sie mit 37, 38 und 39 Schwangerschaftswochen geboren wurden, war mit einem Unterschied in der Einweisungsrate von 19, 9 beziehungsweise 3 Einweisungen pro 100 Personenjahre im Säuglingsalter im Vergleich zu den mit 40 Wochen geborenen Kindern verbunden.

Infektionen waren die Hauptursache für erhöhte Krankenhauseinweisungen in allen Altersgruppen, besonders aber im Säuglingsalter. Erkrankungen der Atemwege und des Magen-Darm-Trakts machten einen großen Teil der Krankenhauseinweisungen in den ersten beiden Lebensjahren aus.

Das mit dem Gestationsalter verbundene Risiko einer Krankenhauseinweisung nahm mit der Zeit ab. Ein erhöhtes Risiko blieb jedoch bis zum Alter von zehn Jahren bestehen, selbst bei Kindern, die mit 38 beziehungsweise 39 Schwangerschaftswochen geboren wurden. Die Forscher weisen daraufhin, dass es sich bei der vorliegenden Untersuchung um eine Beobachtungsstudie handelt, welche die Kausalität nicht klärt. © hil/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER