szmtag Zahl minderjähriger Mütter gesunken
NewsVermischtesZahl minderjähriger Mütter gesunken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zahl minderjähriger Mütter gesunken

Donnerstag, 3. Dezember 2020

/Paco Ayala, stock.adobe.com

Berlin – Die Zahl minderjähriger Mütter ist in den vergangenen zehn Jahren gesunken. Das teilte die Bundesregierung in einer gestern veröffentlichten Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit.

Brachten demnach zwischen 2010 und 2017 durchgängig noch mehr als 4.000 minderjährige Frauen ein Kind zur Welt, so waren es 2018 3.668 und 2019 3.233.

Anzeige

Ebenfalls zurückgegangen sei die Zahl von Eheschließungen mit minderjährigen Frauen, in denen das Paar bereits voreheliche Kinder hat. Seien es 2010 noch 22 Eheschließungen gewesen, so verzeichne die Statistik für 2017 nur noch zwei und 2018 und 2019 gar keine Fälle mehr.

Nach Angaben der Bundesregierung gibt der Bund aufgrund des seit 1992 geltenden Schwangerschafts­konfliktgesetzes jährlich rund fünf Millionen Euro für die Vermeidung von ungewollten Schwanger­schaften, insbesondere von Minderjährigen, aus. © kna/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER