szmtag Ärztekammer Hessen ruft zur Mithilfe in Impfzentren auf
NewsÄrzteschaftÄrztekammer Hessen ruft zur Mithilfe in Impfzentren auf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Hessen ruft zur Mithilfe in Impfzentren auf

Freitag, 4. Dezember 2020

/Yauhen, stock.adobe.com

Frankfurt am Main – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen hat gemeinsam mit der Landesregierung Medizini­sche Fachangestellte (MFA) aufgerufen, künftig in den gerade entstehenden Impfzentren mitzuhelfen.

„Aufgrund ihrer Ausbildung haben Medizinische Fachangestellte die erforderliche Qualifikation und können unter ärztlicher Aufsicht im Rahmen der Delegation impfen, die Impfungen dokumentieren und Ärztinnen und Ärzte bei der Überwachung des Impfgeschehens entlasten“, sagte Ärztekammerpräsident Edgar Pinkowski.

Anzeige

Unterstützt wird der Aufruf vom Verband medizinische Fachberufe im Land. Gesucht würden vorrangig Fachangestellte, die derzeit nicht beruflich tätig seien, in Teilzeit arbeiteten und Zeit für eine Mitarbeit in den Impfzentren hätten. Solche Zentren entstehen in Hessen an zahlreichen Orten.

Insgesamt werden es laut Landesregierung 28, untergebracht sind sie etwa in Sport- oder Gewerbe­hal­len, in Frankfurt beispielsweise in einer Messehalle, oder in Kongresszentren wie in Darmstadt oder Wiesbaden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER