NewsVermischtesCurevac leitet zulassungsrelevante Phase ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Curevac leitet zulassungsrelevante Phase ein

Montag, 14. Dezember 2020

/picture alliance, Pressebildagentur ULMER

Tübingen – Die ersten Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 sind schon auf dem Markt, mit ganz vorne liegen das Mainzer Pharmaunternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer. Das Tübinger Biotechunter­neh­men Curevac kündigte heute den Start seiner zulassungsrelevanten klinischen Phase-III-Studie an.

Mit ersten Ergebnissen der Studie mit wahrscheinlich mehr als 35.000 Teilnehmern rechnet Curevac nach Angaben eines Sprechers Ende des ersten Quartals 2021.

Curevac-Chef Franz-Werner Haas sprach nach dem Start der dritten Phase von einem „Meilenstein“ in der Entwicklung des Impfstoffkandidaten CVnCoV. In der letzten Phase geht es darum, die Sicherheit und Wirksamkeit von CVnCoV bei Erwachsenen an Standorten in Europa und Lateinamerika zu unter­suchen.

Ebenso wie bei Biontech basiert der Curevac-Impfstoff auf dem Botenmolekül mRNA, der im Körper die Bildung eines Viruseiweißes anregt.

Mit der EU-Kommission hat Curevac einen Vertrag über den Kauf von bis zu 405 Millionen Impfdosen geschlossen. Wie viele Dosen nach Deutschland gehen sollen, sagte das Unternehmen nicht. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER