szmtag Neue Referenzwerte für die Vitamin-A-Zufuhr
NewsÄrzteschaftNeue Referenzwerte für die Vitamin-A-Zufuhr
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Referenzwerte für die Vitamin-A-Zufuhr

Mittwoch, 30. Dezember 2020

/aamulya, stock.adobe.com

Bonn – Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat gemeinsam mit den Ernährungsgesellschaf­ten aus Österreich und der Schweiz die Referenzwerte für die Vitamin-A-Zufuhr überarbeitet. Dieser wird nun in „Retinolaktivitätsäquivalenten“ (RAE) angegeben.

Neu ist auch, dass für β-Carotin kein separater Referenzwert mehr angegeben wird. Die empfohlene Zu­fuhr für Vitamin A beträgt für Frauen danach 700 Mikrogramm RAE pro Tag und für Männer 850 Mikro­gramm RAE.

Anzeige

Vitamin A ist ein essenzieller, fettlöslicher Nährstoff, der für zahlreiche biologische Prozesse wie Seh­vorgang, Immunfunktion, Zelldifferenzierung und Embryonalentwicklung notwendig ist. Der Begriff umf­asst eine Gruppe von Verbindungen mit Vitamin-A-Wirkung. Die zentrale Wirkform ist Retinol. Es kann vom menschlichen Körper in andere Wirkformen umgewandelt und als Retinylester gespeichert werden.

Das fettlösliche sogenannte vorgebildete Vitamin A ist ausschließlich in tierischen Lebensmitteln ent­hal­ten. Aber Pflanzen enthalten eine Reihe von Provitamin-A-Carotinoiden, die in unterschiedlichem Maße zu Vitamin A umgewandelt werden können.

Beta-Carotin ist aufgrund der hohen Umwandlungsrate und der mengenmäßigen Zufuhr das bedeu­tends­te Provitamin A für die menschliche Vitamin-A-Versorgung. Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis, rote Paprika, Grünkohl, Spinat, Feldsalat sowie Honigmelone, Aprikosen und Mango enthalten nennenswerte Mengen an Beta-Carotin.

„Eine rein pflanzliche Ernährung setzt für die Sicherstellung einer angemessen Vitamin-A-Zufuhr eine sehr bewusste Ernährungsweise und Lebensmittelauswahl voraus“, erläutert die DGE. Um Carotinoide optimal zu verwerten, sollten beispielsweise Karotten immer zusammen mit etwas Fett gegessen werden. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER